Henån

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henån
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Henån (Schweden)
Henån
Henån
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Västra Götalands län
Historische Provinz (landskap): Bohuslän
Gemeinde (kommun): Orust
Koordinaten: 58° 14′ N, 11° 41′ O58.23722222222211.677222222222Koordinaten: 58° 14′ N, 11° 41′ O
Einwohner: 1.816 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 1,98 km²
Bevölkerungsdichte: 917 Einwohner je km²

Henån ist eine Ortschaft (Tätort) in der schwedischen Provinz Västra Götalands län und Hauptort der Gemeinde Orust. Die Siedlung ist benannt nach dem gleichnamigen Fluss der hier verläuft. Die Vorsilbe hen bedeutet im lokalen Dialekt Schleifstein und bezieht sich auf den Gesteinsuntergrund, der besonders für diese Werkzeuge geeignet ist.[2] Als Handelszentrum ist Henån vor allem im Sommer wichtig, wenn die Touristenströme auf der Insel Orust einziehen.

Der Platz wurde 1420 erstmals in einer Schrift genannt als Name eines Gehöftes. Im Gefolge von Handelseinrichtungen und Herbergen, die sich in der Mitte des 19. Jahrhunderts etablierten wuchs der Ort heran. Henån erhielt eine permanente Dampfschifflinie und wurde als erster Ort auf Orust zum Badeort erklärt. In den 1960er Jahren entstand eine Landstraße zur Tjörnbrücke und diese günstigen Voraussetzungen hatten zur Folge, dass die Siedlung bei Gründung der Gemeinde Orust 1971 zum Hauptort erklärt wurde.

Bis 1981 entstanden hier die bekannten Vindö-Segelyachten, die bis heute im Ort gewartet und restauriert werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.
  2. Mats Wahlberg: Svenskt Ortnamnslexikon. Språk- och Folkminnesinstitutet, Uppsala 2003, ISBN 91-7229-020-X, S. 125.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Henån – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien