Henan Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henan Airlines
Aeroporto de são jose dos campos retouched.jpg
IATA-Code: VD[1]
ICAO-Code: KPA[1]
Rufzeichen: KUNPENG
Gründung: 2006
Sitz: Zhengzhou, China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Heimatflughafen:

Flughafen Zhengzhou

Unternehmensform: Tochtergesellschaft von Shenzhen Airlines (51 %) und Mesa Air Group, USA (49 %)
Flottenstärke: keine (jedoch 100 Bestellungen)
Ziele: National

Henan Airlines (河南航空), bis 2009 Kunpeng Airlines (鲲鹏航空有限公司), ist eine chinesische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Zhengzhou.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Dezember 2006 wurde ein Joint-Venture-Abkommen zur Gründung der Kunpeng Airlines zwischen Shenzhen Airlines und der Mesa Air Group geschlossen.[2] Der Flugbetrieb als Linien-, Charter- und Frachtfluggesellschaft begann im Oktober 2007. Die Flugzeuge vom Typ Bombardier CRJ200 wurden von der Mesa Air Group geleast.[3]

Im August 2008 gab Kunpeng bekannt, sein Hauptquartier und die Heimatbasis nach Zhengzhou zu verlegen. Kunpeng fliegt zurzeit noch Verluste ein, hofft aber mit der Verlegung profitabel zu werden. Die Gesellschaft beabsichtigt seine Flotte auf 200 Maschinen und das Streckennetz auf 900 tägliche Flüge bis 2016 zu erweitern.[4] Ebenfalls im August 2008, gab die Mesa Air Group bekannt, ihre Anteile an Shenzhen Airlines zu verkaufen.[5]

2009 wurde die Fluggesellschaft in Henan Airlines umbenannt, nachdem das Joint Venture aufgelöst wurde. An diversen Stellen ist aber weiter der alte Name in Gebrauch.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Mai 2012 sind keine Flugzeuge auf Henan Airlines registriert.[6]

Bestellungen

Zwischenfälle[Bearbeiten]

  • Am 24. August 2010 verfehlte eine Embraer ERJ-190 der Fluggesellschaft mit 96 Menschen an Bord die Landebahn des Flughafens Yichun bei dichtem Nebel um zwei Kilometer,[8] zerbrach in zwei Teile und fing Feuer.[9] Von den 91 Passagieren und 5 Besatzungsmitgliedern starben 42; 54 wurden zum Teil schwer verletzt.[10]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Kunpeng Airlines
  2. Sino-American regional airlines set up in China
  3. Mesa samen met Shenzhen Airlines in Chinese regionale maatschappij (Version vom 29. September 2008 im Internet Archive)
  4. Kunpeng to leave Xi'an for growing central Chinese market
  5. Mesa reports quarterly loss, plans to sell stake in Chinese JV
  6. ch-aviation.ch - Henan Airlines (englisch) abgerufen am 5. Mai 2012
  7. Ceremony inaugurates Chinese jet
  8. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,713614,00.html
  9. http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1030839
  10. http://www.bild.de/BILD/news/2010/08/24/flugzeugabsturz/china-ueber-90-menschen-an-bord.html