Henderson Island (Antarktis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehlt

Henderson Island
Gewässer Südlicher Ozean
Geographische Lage 66° 22′ S, 97° 10′ O-66.36666666666797.166666666667240Koordinaten: 66° 22′ S, 97° 10′ O
Henderson Island (Antarktis)
Henderson Island
Länge 14 km
Höchste Erhebung 240 m
Einwohner (unbewohnt)

Henderson Island ist eine eisbedeckte, unbewohnte Insel 15 km südöstlich der Masson-Insel innerhalb des Shackleton-Schelfeises im Südlichen Ozean nahe dem antarktischen Festland.[1]

Henderson ist etwa 14 Kilometer lang und bis zu 240 m hoch. Die Insel wurde im August 1912 von dem australischen Forscher Douglas Mawson entdeckt und nach Professor G. C. Henderson aus Adelaide benannt, einem damaligen Mitglied des Australian Antarctic Expedition Advisory Committee.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Henderson Island (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 28. Juli 2011.