Hengduan Shan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hengduan Shan
Hengduan tmo 2000360 lrg.jpg
Höchster Gipfel Gongga Shan (7556 m)
Lage Sichuan, Yunnan (Volksrepublik China),
Myanmar
Hengduan Shan (China)
Hengduan Shan
Koordinaten 27° 0′ N, 100° 0′ O271007556Koordinaten: 27° 0′ N, 100° 0′ O
Fläche 800.000 km²

f

p1

Das Hengduan-Gebirge (chinesisch 横断山脉Pinyin Héngduàn Shānmài) erstreckt sich über eine Fläche von 800.000 km²[1] im Südosten des Tibetischen Hochlands in China (Asien). Sein Hauptgipfel Gongga Shan misst 7556 m.[2] Als östliche Fortsetzung des Gebirgsknotens von Himalaya, Nyainqêntanglha mit der Teilkette des Taniantawang Shan erstreckt sich dieses Gebirge zwischen der Nord- und Ostgrenze von Myanmar und über den äußersten Ostosten des Autonomen Gebiets Tibet sowie die beiden chinesischen Provinzen Yunnan und Sichuan zwischen 22° und 32°05′ N und 97° und 103° E.

Die bekanntesten Bergketten des Gebirges sind Gaoligong Shan, Nu Shan und Yun Ling, die die Oberläufe der Flüsse Irrawaddy, Saluen, Mekong und Jangtsekiang voneinander trennen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chinas Hengduan-Gebirge. In: National Geographic Deutschland vom 1. April 2002.
  2. China Fakten und Zahlen 2004: Die wichtigen Gebirge auf german.china.org.cn, abgerufen am 17. November 2013.