Henrik Rydström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henrik Rydström

Henrik Rydström im Jahre 2007

Spielerinformationen
Voller Name Henrik Per-Erik Rydström
Geburtstag 16. Februar 1976
Geburtsort KarlskronaSchweden
Position defensiver Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1982–1993 Listerby IK
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1993
1994–
Listerby IK
Kalmar FF
0
443 (12)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012

Henrik Per-Erik Rydström (* 16. Februar 1976 in Karlskrona, Blekinge län) ist ein schwedischer Fußballspieler. Der Literaturwissenschaftler steht seit 1993 bei Kalmar FF unter Vertrag. Er schreibt unter anderem für das schwedische Fußballmagazin Offside sowie als Kolumnist oder Blogger für verschiedene Tageszeitungen.

Werdegang[Bearbeiten]

Rydström begann mit dem Fußballspielen bei Listerby IK. 1994 wechselte der Defensivspieler zum damaligen Zweitligisten Kalmar FF. Mit dem Klub spielte der Mittelfeldspieler um den Aufstieg in die Allsvenskan, der 1994 erst in den Aufstiegsspielen gegen Hammarby IF mit einer 1:4-Niederlage und einem 2:2-Unentschieden verpasst wurde. Nach einem Platz im vorderen Mittelfeld in der folgenden Spielzeit stürzte der Klub 1996 in die Drittklassigkeit. ab. Dennoch blieb Rydström dem Klub treu und als Meister der Division 2 Östra Götaland konnte er mit der Mannschaft den direkten Wiederaufstieg feiern. Als Meister der Division 1 Södra gelang in der folgenden Spielzeit sogar der direkte Durchmarsch ins schwedische Oberhaus.

Rydström fand sich mit seiner Mannschaft im Abstiegskampf wieder und man beendete die reguläre Spielzeit auf einem Relegationsplatz. Nach einer 1:2-Niederlage gegen GAIS folgte ein 1:1-Unentschieden, so dass der Klassenerhalt verpasst wurde und Rydström abermals einen Ligawechsel mitmachte. Zunächst landete die Mannschaft nur im Mittelfeld, ehe 2000 als Zweitligameister die Rückkehr in die Eliteserie gelang. Dort setzte sich die Mannschaft mit Mannschaftskapitän Rydström in den folgenden Jahren im vorderen Bereich der Tabelle fest. In der Spielzeit 2007, an deren Ende Rydström als Pokalsieger seinen ersten nationale Titel holte, noch Vizemeister hinter IFK Göteborg war er in der folgenden Spielzeiten einer der Garanten, dass die von Nanne Bergstrand betreute Mannschaft um Joachim Lantz, Patrik Ingelsten und Viktor Elm erstmals in der Vereinsgeschichte den nationalen Meistertitel gewann. Während der Klub in der Folgezeit – insbesondere aufgrund von Spielerabgängen in andere europäische Ligen – in den mittleren Tabellenbereich abrutschte, führte der Mannschaftskapitän ihn ins Pokalendspiel 2011. Dort setzte sich jedoch Meister Helsingborgs IF mit einem 3:1-Erfolg durch.

Weblinks[Bearbeiten]