Henry Green

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henry Green (* 29. Oktober 1905 in Tewkesbury; † 13. Dezember 1973 in London; eigentlich Henry Vincent Yorke) war ein englischer Romanautor.

Werke[Bearbeiten]

  • Blindness (1926)
    • Blindsein. Steidl, Göttingen 1991
  • Living (1929)
    • Leben. Roman. Mit einem Nachwort von John Updike. Steidl, Göttingen 1994
  • Party Going (1939)
    • Die Gesellschaftsreise. Roman. Steinhausen, München 1979
  • Pack My Bag (1940)
  • Caught (1943)
  • Loving (1945)
  • Back (1946)
  • Concluding (1950)
    • Dämmerung. Übersetzt von Friedrich Burschell. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1953
  • Nothing (1950)
    • Nichts. Roman. Steidl, Göttingen 1993
  • Doting (1952)
    • Schwärmerei. Roman. Übersetzt von Friedrich Burschell. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1954
      • Liebesspiele. Neu übersetzt von Werner Horch. Steidl, Göttingen 1987
  • Surviving. The Uncollected Writings of Henry Green (1992)

Literatur[Bearbeiten]

  • Edward Stokes: The novels of Henry Green, London : The Hogarth Pr., 1959
  • Keith C. Odom: Henry Green , Boston : Twayne, 1978, ISBN 0-8057-6706-1
  • Michael North: Henry Green and the Writing of His Generation. University Press of Virginia, Charlottesville 1984, ISBN 0-8139-1028-5
  • Materialien zu Henry Green und seinem Roman „Gesellschaftreise“. Texte von Terry Southern, Frank Kermode und Valentine Cunningham. Steidl, Göttingen 1990
  • Jeremy Treglown: Romancing. The Life and Work of Henry Green. Random House, New York 2000, ISBN 0-679-43303-1

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur von und über Henry Green im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek