Henry Kendall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den australischen Schriftsteller. Für den US-amerikanischen Physiker, siehe Henry W. Kendall.
Henry Kendalls Grabdenkmal

Thomas Henry Clarence Kendall (* 18. April 1839 in Ulladulla, New South Wales, Australien; † 1. August 1882 in Redfern, damals bei Sydney) war ein australischer Schriftsteller.

Gerade seiner Naturlyrik verdankt Kendall seinen bis Heute andauernden Ruhm.

Werke[Bearbeiten]

  • Bell-birds and other verses
  • Leaves from Australian forrests (1869)
  • The poems

Literatur[Bearbeiten]

  • Michael Auckland: Henry Kendall, the man and the myth. - Carlton, Vic., Miegunyah Pr., 1995, ISBN 0-522-84650-5
  • Alec D. Hope: Henry Kendall. - Surry Hills, Stone, 1971
  • Russell McDougall (Hrsg.): Henry Kendall. - Armindale, Univ., 1992, ISBN 1-86389-005-X
  • Ian F. MacLaren: Henry Kendall, a comprehensive bibliography. - Parkville, Univ. of Melbourne, 1987, ISBN 0-86839-912-4