Henry Moore (Maler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selbstporträt
The Rainbow

Henry Moore (* 7. März 1831 in York; † 22. Juni 1895 in Margate) war ein englischer Landschafts- und Marinemaler.

Leben[Bearbeiten]

Henry Moore war der ältere Bruder von Albert Joseph Moore. Er begann seine Ausbildung zuerst unter seinem Vater, William Moore (1790–1851) an der York School of Design, die von William Etty gegründet worden war. Anschließend besuchte er die Royal Academy of Arts in London. Seine künstlerische Laufbahn begann er als Tier- und Landschaftsmaler mit Ansichten aus dem Lake District, Devon, Surrey, Yorkshire, Wales und Chamonix, nicht zuletzt auch aus Schottland.

Einige seiner Arbeiten aus dieser ersten Zeit zeigen den Einfluss des Präraffaelitismus, jedoch wandte sich Moore in den späten 1850er-Jahren fast vollständig der Marinemalerei zu, für die er heute noch am ehesten bekannt ist. Für seine Seestücke verbrachte er Wochen auf den großen Yachten von Freunden, um die See vor Dover sowie vor den Küsten Cornwalls, Irlands und Schottlands zu malen. Hinsichtlich der Darstellung der Wellenbewegung, der wirklichkeitsgetreuen Wiedergabe von Farbe, Texturen sowie atmosphärischer Effekte findet sich kaum seinesgleichen.

1880 wurde er zum Vollmitglied in die Royal Society of Painters in Water Colours gewählt.

Moore war eine streitbare Persönlichkeit, was vielleicht dazu beitrug, dass ihm die Mitgliedschaft in der Royal Academy erst angetragen wurde, als an seiner Bedeutung als führender Marinemaler Englands neben John Brett (1831–1902) kein Zweifel mehr bestand. Er gewann etliche Preise, darunter den Grand Prix auf der Pariser Ausstellung von 1889 für das Bild „Clear Shining after Rain“. Dafür wurde er mit dem Orden der Ehrenlegion ausgezeichnet.

Einige bedeutende Werke[Bearbeiten]

  • "The Pilot Cutter" 1866,
  • "The Salmon Poachers" 1869,
  • "The Lifeboat" 1876,
  • "Highland Pastures" 1878,
  • "The Beached Margent of the Sea" in 1880,
  • "The Newhaven Packet" 1885 (gekauft von der Birmingham Corporation),
  • "Catspaws off the Land" 1885 (gekauft von den Chantrey Fund trustees)
  • "Mount's Bay" 1886 (gekauft von der Manchester Corporation)
  • "Nearing the Needles" 1888,
  • "Machrihanish Bay, Cantyre," 1892,
  • "Hove-to for a Pilot" 1893,
  • "Glen Orchy," ein Landschaftsbild

Literatur[Bearbeiten]

  • Marcus Halliwell: Highland Landscapes – Paintings of Scotland in the 19. Century. Garamond Publishers Ltd, London, 1990, ISBN 1-85583-001-9, S. 82.

Weblinks[Bearbeiten]