Henry Wilcoxon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henry Wilcoxon (* 8. September 1905 auf Dominica; † 6. März 1984 in Los Angeles, Kalifornien; eigentlich Harry Frederick Wilcoxon) war ein britischer Schauspieler und Filmproduzent. Internationale Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Rollen in Filmen von Cecil B. DeMille, der ihn sehr häufig besetzte.

Leben[Bearbeiten]

Henry Wilcoxon wirkte bereits im Alter von vier Jahren als Statist in Stummfilmen mit. Seine erste große Filmrolle war in Cecil B. DeMilles Film Cleopatra als Marc Anton mit Claudette Colbert. Ein Jahr später spielte er die Hauptrolle in Kreuzritter - Richard Löwenherz mit Loretta Young als Berengaria von Navarra. Trotz eines für damalige Verhältnisse großen Budgets war der Film ein finanzieller Misserfolg. Wilcoxon blieb als Darsteller zeitlebens zumeist auf noble Figuren beschränkt. In den 1960er-Jahren war er des Öfteren als Filmproduzent tätig.

Henry Wilcoxon war zweimal verheiratet; und zwar mit den britischen Schauspielerinnen Heather Angel (1909–1986) und Joan Woodbury (1915–1989). Aus der zweiten Ehe gingen drei Kinder hervor. Wilcoxon starb 1984 an einem Krebsleiden.

Auszeichnung[Bearbeiten]

Henry Wilcoxon hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Henry Wilcoxon und Katherine Orrison: Lionheart in Hollywood. Scarecrow Press, New York 1991, ISBN 0-8108-2476-0.

Weblinks[Bearbeiten]