Heraion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Säule im Heraion auf Samos
Mauerfragment im Heraion auf Samos

Ein Heraion (griechisch: Ἥραιον oder Ἡραῖον) war in der Antike ein der griechischen Göttin Hera geweihter Tempel oder Heiligtum. Der Heraion von Samos wurde von den Architekten Rhoikos und Theodoros um 540 vor Christus erbaut.

Bekannte Hera-Heiligtümer gab es z. B. in Argos, Mykene, Olympia, Selinunt und auf Samos.

Berühmte Hera-Heiligtümer[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Heraion ist auch der antike Name einer Siedlung bei Tekirdağ (Bisanthe) am Marmarameer in Ostthrakien.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Heraion – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen