Herbal Ecstasy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Rauschwirkung und Schadensfolgen des Konsums anhand reputabler Quellen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Verpackung Herbal Ecstasy

Als Herbal Ecstasy bezeichnet man psychoaktive und aufputschende Drogen, welche aus Kräutern und Pflanzen hergestellt werden. Meist werden verschiedene Pflanzen im unverarbeiteten oder verarbeiteten Zustand gemischt, um eine gewisse Rauschwirkung zu erzielen.

Wirkstoffe[Bearbeiten]

Herbal Ecstasy ist eine Mischung aus verschiedenen pflanzlichen Wirkstoffen mit vorwiegend anregender Wirkung. Aufgrund der vielen Wirkstoffe sind die Strukturformeln nur zum Teil bekannt.

Wirkstoffe von Herbal Ecstasy sind unter anderen:

Geschichte[Bearbeiten]

Nach dem Verbot von Ecstasy wurde durch einen amerikanischen Hersteller die dadurch entstandene Marktlücke mit Herbal Ecstasy gefüllt. Durch den Zusatz Herbal wurde unmissverständlich auf einen pflanzlichen Ursprung hingewiesen. Der Hauptwirkstoff von Herbal Ecstasy ist meist Coffein. Bis 1996 enthielt Herbal Ecstasy den Wirkstoff Ephedrin, der aufgrund von Berichten über ephedrinbedingte Todesfälle im Zusammenhang mit dem Konsum von Herbal Ecstasy durch Kawa-Kawa, ein pflanzliches Beruhigungsmittel mit geringer antidepressiver Wirkung, ersetzt wurde. Allerdings gab es bei Kawa-Kawa einige tödliche Zwischenfälle, so dass seit dem Anfang des 21. Jahrhunderts immer öfter Sandmalve (Sida cordifolia) in Herbal Ecstasy zu finden ist. Da von einigen Sida-Pflanzenarten bekannt ist, dass sie Leberschäden verursachen können, kann davon ausgegangen werden, dass sich die Zusammensetzung erneut ändern wird.

Anwendung[Bearbeiten]

Herbal Ecstasy wird in der Regel in Tablettenform angewendet und hat pharmakologisch wenig mit Ecstasy gemein. Die Einnahme erfolgt somit peroral.

Wirkungen[Bearbeiten]

Herbal Ecstasy ist ein leicht antriebssteigerndes und appetitzügelndes Mittel. In der Partyszene dient es so wie Ecstasy dazu, die natürliche Müdigkeit zu unterdrücken und den Kontakt zu anderen Personen zu erleichtern. Bei höheren Dosierungen sind Schlafstörungen und Angstzustände nicht auszuschließen.

Bei chronischem Konsum kann es zu Schlafstörungen und Nervosität, in seltenen Fällen auch zu Angstzuständen kommen.

Rechtslage[Bearbeiten]

Aufgrund der vielen Inhaltsstoffe von Herbal Ecstasy ist die Einordnung wie auch bei anderen Legal Highs, ob es sich um eine legale oder illegale Droge handelt, recht schwierig.

Belege[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Bernhard van Treeck:Drogen Alles über Drogen und Drogenwirkung, Prävention und Strafverfolgung, Beratung und Therapie, Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag GmbH, ISBN 3-89602-420-5
Gesundheitshinweis Dieser Artikel bietet einen allgemeinen Überblick zu einem Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!