Herbert Armstrong Bevard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herbert Armstrong Bevard (* 24. Februar 1946 in Baltimore) ist Bischof von Saint Thomas.

Leben[Bearbeiten]

Er konvertierte im Juni 1964 vom Presbyterianismus zur Römisch-katholischen Kirche. Der Erzbischof von Philadelphia, John Joseph Kardinal Krol, weihte ihn am 20. Mai 1972 zum Priester. 2003 wurde er zum Monsignore ernannt.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 7. Juli 2008 zum Bischof von Saint Thomas. Der Erzbischof von Washington, Donald William Wuerl, spendete ihm am 3. September desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Joseph Edward Kurtz, Erzbischof von Louisville, und Daniel Edward Thomas, Weihbischof in Philadelphia.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
George Vance Murry SJ Bischof von Saint Thomas
seit 2008
---