Herbert Johnston

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herbert Johnston (Herbert Arthur „Bert“ Johnston; * 16. April 1902 in Dulwich, London Borough of Southwark; † 5. April 1967 in Harold Wood, London Borough of Havering) war ein britischer Langstreckenläufer.

Bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris wurde er im Mannschaftsrennen über 3000 m Vierter und gewann mit dem britischen Team Silber. 1928 wurde er bei den Olympischen Spielen in Amsterdam Achter über 5000 m.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]