Herbert Scheffler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herbert Scheffler (* 1899; † 1947) war ein deutscher Theater- und Hörspielautor sowie Theaterregisseur und Verfasser von Prosa und Literaturkritik.[1]

Leben[Bearbeiten]

Beifall als Regisseur erntete er unter anderem 1925 für seine Inszenierung von Don Juan und Faust am Bremer Schauspielhaus, wo er des Öfteren Regie führte.[2] Sein eigenes Kammerspiel Das Land im Rücken (1926), für das er den Bremer Schauspielpreis erhielt, bearbeitete er auch als Hörspiel.[3]

Nach 1945 wirkte Scheffler in Hamburg.[4] Weitere eigenständige Bühnenwerke, zum Teil nach ausländischen Dramatikern wie zum Beispiel Daudet, sind neben anderen Die Tantenkomödie und Penelope wartet (beide 1947).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelbelege[Bearbeiten]

  1. Heinrich Hart u.a. (Hrsg.): Kürschners deutscher Literaturkalender. Leipzig 1949, S. 539.
  2. Wilhelm Berner u.a. (Bremer Theater-Gesellschaft): 33 Jahre Bremer Schauspielhaus im Spiegel der Zeitkritik. Schünemann 1956, S. 116 ff.
  3. Rainer Strzolka: Abriss zur Geschichte des Hörspiels in der Weimarer Republik. Koechert 2004, S. 28.
  4. Ludwig Fischer: Dann waren die Sieger da: Studien zur literarischen Kultur in Hamburg 1945–1950. Dölling und Galitz 1999.