Andimba Toivo ya Toivo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Herman Toivo ja Toivo)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andimba Herman Toivo ya Toivo[1] (* 22. August 1924 in Omangundu, Oshikoto, Südwestafrika (heute Namibia)) ist ein namibischer Menschen- und Bürgerrechtler. Er war Mitbegründer und Parteivorsitzender der SWAPO. Durch seine bewusste Protesthaltung gegenüber der Apartheids-Politik Südafrikas wurde er zu einem Symbol der Freiheitskämpfer für ein unabhängiges Namibia.

Leben[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Andimba Toivo ya Toivos Vater arbeitete bei der evangelischen Kirche in seiner Heimatregion und absolvierte eine Lehrerausbildung, nach deren Abschluss er von 1942 bis 1952 als Lehrer tätig war.

Während der 1950er Jahre lebte Toivo ya Toivo in Kapstadt und engagierte sich zunehmend gegen die Apartheid-Politik, weshalb er 1957 in seine Heimat zurückverwiesen wurde. Wegen der menschenunwürdigen Behandlung von schwarz-afrikanischen Minen-Arbeitern erlangte Toivo ya Toivo 1958 eine Menschenrechts-Petition vor den Vereinten Nationen und gründete im selben Jahr die erste (illegale) namibische Oppositionspartei: die Ovamboland Volksorganisation (OPO), aus welcher heraus er 1960 (zusammen mit seinem Parteifreund Sam Nujoma) die SWAPO gründete.

Auf politischen Druck verließ Nujoma das Land und führte eine Exilregierung; Herman Toivo ya Toivo wurde 1968 nach einem Prozess entsprechend dem südafrikanischen „Terrorism Act No 83 of 1967“ zu 20 Jahren Haft auf Robben Island verurteilt. Sein Verteidiger war Joel Carlson. 1984 erfolgte seine Haftentlassung (nach Petition durch Dirk Mudge).

Nach dem Wahlsieg der SWAPO und der Unabhängigkeit Namibias wurde Toivo ya Toivo 1990 Minister für Bergbau und Energie und im darauf folgenden Jahr Generalsekretär der Partei. 2002 übernahm Toivo ya Toivo das Ministerium für Gefängnisse und Justizvollzug, welchem er bis 2005 vor stand.

2005 zog sich Toivo ya Toivo aus dem politischen Leben in Namibia zurück. Er ist seitdem in der Privatwirtschaft tätig.

Er ist mit Vicki Erenstein verheiratet und hat vier Kinder.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Andimba Herman Toivo ya Toivo. Portrait of a Revolutionary Legend. Namibian Sun, Windhoek 2014