Hermann Huppen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hermann Huppen (2009)

Hermann Huppen (* 17. Juli 1938 in Bévercé) ist ein belgischer Comiczeichner und -texter. Er firmiert lediglich unter seinem Vornamen und ist dementsprechend nur als Hermann bekannt.

Die bekanntesten seiner Werke sind die Serien Comanche, Andy Morgan und Jeremiah.

Biographie[Bearbeiten]

Hermann wurde 1938 in Bévercé in der Nähe von Lüttich geboren. Nach einem Studium in Möbeldesign arbeitete er zunächst als Innenarchitekt. 1964 schrieb und zeichnete er seinen ersten Comic für die Zeitschrift Spirou. Greg erkannte sein Talent und bat ihn, weiterhin als Comiczeichner zu arbeiten. 1966 begann er mit Greg als Texter mit der Serie Andy Morgan, die in der Zeitschrift Tintin erschien. 1969 kam als weitere Serie Comanche hinzu.

1977 begann er eigene Geschichten zu schreiben und realisierte die sehr erfolgreiche Serie Jeremiah, die bis heute erscheint. 1983 kam die im Mittelalter spielende Serie Die Türme von Bos-Maury hinzu.

Neben den Serien entstanden viele Einzelbände, so auch der mittlerweile verfilmte Band Die Bluthochzeit.[1]

Auswahl der Werke[Bearbeiten]

  • Jugurtha, geschrieben von Vernal und Laymillie
  • Andy Morgan, größtenteils geschrieben von Greg
  • Comanche, geschrieben von Greg
  • Jeremiah
  • Nick
  • Die Türme von Bos-Maury, geschrieben von ihm selbst und seinem Sohn.
  • Sarajevo Tango
  • Der Tod von Wild Bill

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IMDb entry