Hermann Weiß (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermann „Harry“ Weiß (* 17. März 1909; † unbekannt) war ein österreichischer Eishockeytorwart der 1920er und 1930er Jahre.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Weiß war Tormann beim Wiener Eislauf-Verein und im österreichischen Nationalteam bei den Olympischen Winterspiele 1928 in St. Moritz und bei den Olympischen Winterspiele 1936 in Garmisch-Partenkirchen.[1] Das Team um Kapitän Hans Trauttenberg belegte 1936 ex aequo mit dem ungarischen Team den 7. Platz.

Er war jüdischer Abstammung und floh vor dem Nationalsozialismus Anfang 1939 nach London.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Goldmedaille bei der Europameisterschaft

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IIHF: IIHF Media Guide & Record Book 2011. Moydart Press, 2010, ISBN 978-0-9867964-0-1.