Hermannshof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermannshof bezeichnet

  • einen Ortsteil der Gemeinde Saal im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
  • ein Dorf in der Gemeinde Schashagen in Schleswig-Holstein, Deutschland
  • ein Teil von Gnewikow, Ortsteil von Neuruppin in Brandenburg, Deutschland
  • ein Wohnplatz von Wittenberge in Brandenburg, Deutschland
  • den Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim an der Bergstraße, Baden-Württemberg, Deutschland
  • einen ehemaligen Gewerbehof in Berlin, siehe Hermannstraße (Berlin-Neukölln)
  • das niedersächsische Kulturdenkmal Hermannshof in Völksen, Ortsteil der Stadt Springe, Niedersachsen, Deutschland (Sitz des Vereins Kunst und Begegnung Hermannshof e.V.)
  • ein Dorf im Kreis Königsberg/Samland, Ostpreußen, jetzt: Matwejewka (Kaliningrad), Siedlung im Rajon Gurjewsk, Oblast Kaliningrad, Russland
  • ein Dorf im Kreis Rastenburg, Ostpreußen, jetzt: Skoczewo im Powiat Kętrzyński, Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen
  • ein Dorf im Kreis Sensburg, Ostpreußen, jetzt: Przeczniak im Powiat Kętrzyński, Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen

Siehe auch

  • Gut Hermannshof in Eschweiler über Feld, Kreis Düren, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.