Hessischer Radfernweg R6

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hessische Radfernweg R6 ist einer von neun Radfernwegen in Hessen und steht unter dem Motto Vom Waldecker Land ins Rheintal. Der Radfernweg beginnt in Diemelstadt im Norden Hessens und verläuft überwiegend über asphaltierte Wege bis nach Lampertheim im Süden. Die Gesamtlänge beträgt ungefähr 380 Kilometer.

Unterwegsstationen[Bearbeiten]

Diemelstadt – Bad Arolsen – Waldeck – Frankenberg (Eder) – Kirchhain – Homberg (Ohm) – Grünberg – Lich – Usingen – Idstein – Jagdschloss Platte (Wiesbaden) – Mainz-Kostheim (Wiesbaden) – Ginsheim-Gustavsburg – Kühkopf-Knoblochsaue – Stockstadt am Rhein – Gernsheim – Lampertheim

Anschluss an andere große Radwege[Bearbeiten]

Wegweiser auf dem Rheindeich

Literatur[Bearbeiten]

  • Vom Waldecker Land ins Rheintal, VUD Verlag und Druck GmbH, ISBN 3923719582

Weblinks[Bearbeiten]

51.50869148.9966972Koordinaten: 51° 30′ 31,3″ N, 8° 59′ 48,1″ O