Heucourt-Croquoison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heucourt-Croquoison
Wappen von Heucourt-Croquoison
Heucourt-Croquoison (Frankreich)
Heucourt-Croquoison
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Oisemont
Gemeindeverband Communauté de communes de la Région d’Oisemont.
Koordinaten 49° 56′ N, 1° 53′ O49.9313888888891.8836111111111Koordinaten: 49° 56′ N, 1° 53′ O
Höhe 48–129 m
Fläche 5,00 km²
Einwohner 119 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km²
Postleitzahl 80270
INSEE-Code
.

Heucourt-Croquoison (picardisch: Hucourt-Creuqueuson) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 119 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville (seit 2009) und ist Teil der Communauté de communes de la Région d’Oisemont und des Kantons Oisemont.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 6,5 km südwestlich von Airaines und 9 km östlich von Oisemont an den Départementsstraßen D96 (Gemeindeteil Croquoison) und D96B (Gemeindeteil Heucourt). Die beiden Gemeindeteile sind durch eine Geländestufe voneinander getrennt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde war ein Zentrum des Protestantismus in der Picardie. Eine evangelische Kirche wurde 1833 errichtet, aber 1949 wegen Einsturzgefahr abgebrochen.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
133 104 104 82 89 101 113 119

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Martin in Heucourt.
  • Das Schloss in Heucourt.
  • Die Kirche Saint-Firmin in Croquoison aus dem 15. und 16. Jahrhundert mit Veränderungen aus dem 19. Jahrhundert, eine der seltenen Fachwerkkirchen in der Picardie, 1996 als Monument historique eingetragen (Base Mérimée PA80000001).[1]
  • Das Herrenhaus (Manoir) in Croquoison, ein Fachwerkbau mit eleganter Ziegelfassade aus dem 18. Jahrhundert zum Ehrenhof, das Taubenhaus ein Strohlehmbau, 1995 als Monument historique eingetragen (Base Mérimée PA00135579).[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.culture.gouv.fr/public/mistral/merimee_fr?ACTION=CHERCHER&FIELD_1=REF&VALUE_1=PA80000001
  2. http://www.culture.gouv.fr/public/mistral/merimee_fr?ACTION=CHERCHER&FIELD_1=REF&VALUE_1=PA00135579

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Heucourt-Croquoison – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien