Hi Fly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von HiFly)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hi Fly
Logo der HiFly
Airbus A340-300 der HiFly
IATA-Code: 5K
ICAO-Code: HFY
Rufzeichen: SKY FLYER
Gründung: 2006
Sitz: Lissabon, PortugalPortugal Portugal
Heimatflughafen: Lissabon-Portela
Flottenstärke: 11
Ziele: International

Hi Fly ist eine europäische Fluggesellschaft mit Sitz in Lissabon, Portugal[1], welche hauptsächlich im mittel- bis langfristigen Wet-Lease für Fluggesellschaften, Reiseveranstalter, Regierungen, Unternehmen und Privatpersonen operiert. [2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde im Jahr 2005 gegründet und erhielt im April 2006 von der portugiesischen Zivilluftfahrtbehörde ihr Air Operator Certificate.[3]

Den Anfang machte als erstes Flugzeug ein A330-300, die nun im Auftrag der belgischen Luftwaffe fliegt. Zwei A310-300 wurden im Jahr 2008 von Oman Air geleast, als Basis der ersten Langstreckenflüge (nach London / Heathrow und Bangkok). Neue Flugzeuge kamen 2008 und 2009 von Airbus, ein A330-200 und zwei A340-500 - letztere derzeit von der nigerianischen Arik Air geleast und auf ihrer Langstrecke nach Heathrow und New York / John F. Kennedy im Einsatz. Seitdem stießen noch weitere A330 und A340 zur Flotte, unter anderem vier im Jahr 2013.

Firmensitz von Hi Fly ist ein neues Bürogebäude in der Innenstadt von Lissabon, in welchem alle Abteilungen für Flug-und Boden-Operationen, Engineering und Wartung, Sicherheit, Handels-, Finanz-, Verwaltungs- sowie Qualitätskontrolle angesiedelt sind. Es gibt dort weiterhin Schulungsräume für das Flug- und Kabinenpersonal. Am Flughafen von Lissabon gibt es eine Wartungshalle, welche von MESA - einer Konzerntochter - betrieben wird.[4]

Hi Fly bedient mit ihrer Flotte aus Airbus Großraumflugzeuge vor allem Langstreckenflüge von und nach ganz Europa, USA, Südamerika, der Karibik, dem Nahen Osten, Fernost, Afrika und Australien. Hi Fly hielt stets einen sehr hohen Standard in der Betriebssicherheit, wobei besonders in Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit höhere Standards als der Durchschnitt erreicht werden konnten.[5]

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand August 2013 besteht die Flotte der Hi Fly aus elf Flugzeugen:[6]

Hi Fly-Flotte
Flugzeugtyp Anzahl Bestellungen Sitzplätze Anmerkungen
Airbus A310-300 1 194
Airbus A330-200 3 229-330 Betrieben für:
Air Algérie
Royal Air Force
XL Airways France
Airbus A330-300 2 278-387 Betrieben für:
Belgische Luftkomponente
XL Airways France
Airbus A340-300 3 213-267 Betrieben für:
Royal Australian Air Force (1)
Norwegian Air Shuttle (2)
Airbus A340-500 2 237 Betrieben für:
Arik Air
Gesamt 11 0

Die maltesische Tochtergesellschaft Hi Fly Malta besitzt einen Airbus A340-600.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "http://www.hifly.aero/en/location-facilities Contacts." Hi Fly. Retrieved on 10 May 2013. "Location & Facilities: Latino Coelho nr 1, Hi Fly Building 1050-132 Lisbon - PORTUGAL"
  2. Directory: World Airlines. In: Flight International, 3. April 2007, S. 90–91. 
  3. http://www.hifly.aero/en/history-activity
  4. “Hi Fly: Portuguese Widebody ACMI Specialist”. http://www.airlinerworld.com/. May 2013. pp. 58-60.
  5. http://www.hifly.aero/en/history-activity
  6. ch-aviation.ch - Hi Fly (englisch), abgerufen am 18. August 2013
  7. transport.gov.mt - Behördliches Luftfahrzeugregister (englisch), 8. August 2013