Hierocaesarea (Titularbistum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierocaesarea (ital.: Gerocesarea) ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.

Es geht zurück auf ein früheres Bistum in der antiken Stadt Hierokaisareia in der kleinasiatischen Landschaft Lydien im Westen der heutigen Türkei. Das Bistum gehörte der Kirchenprovinz Sardes an.

Titularbischöfe von Hierocaesarea
Nr. Name Amt von bis
1 Louis-Joseph de Châteauneuf de Rochebonne Koadjutorbischof von Carcassonne (Königreich Frankreich) 4. März 1720 1. März 1722
2 Santiago Hernández OP Apostolischer Vikar von Osttonking (Kaiserreich Vietnam) 13. August 1757 6. Februar 1777
3 Charles Berington Apostolischer Koadjutorvikar und Apostolischer Vikar von Midland District (Königreich Großbritannien) 2. Juni 1786 8. Juni 1798
4 Gregory Stapleton Apostolischer Vikar von Midland District (Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland) 7. November 1800 23. Mai 1802
5 Antonio Maria Trigona Weihbischof in Catania ( Königreich beider Sizilien) 31. März 1806 28. Juli 1817
6 José Maria Seguí OESA Weihbischof in Manila (Spanisch-Ostindien) 27. Juli 1829 5. Juli 1830
7 John Bede Polding OSB Apostolischer Vikar von Neuholland und Van-Diemens-Land (Australien) 3. Juli 1832 5. April 1842
8 Luigi Bienna Weihbischof in Otranto (Königreich beider Sizilien) 21. April 1845
9 Désiré-François-Xavier Van Camelbeke MEP Apostolischer Vikar von Ost-Cochinchina (Kaiserreich Vietnam/Französisch-Indochina) 15. Januar 1884 9. November 1901
10 Alessandro Beniamino Zanecchia-Ginnetti OCD 9. Juni 1902 18. Juni 1902
11 John Marie Laval Weihbischof in New Orleans (USA) 11. September 1911 4. Juni 1937
12 Franz Justus Rarkowski SM Militär- und Feldbischof der deutschen Wehrmacht im Militärordinariat (Deutschland) 7. Januar 1938 9. Februar 1950
13 Timothy Phelim O'Shea OFMCap Apostolischer Vikar von Livingstone (Nordrhodesien/Föderation von Rhodesien und Njassaland) 24. Mai 1950 25. April 1959
14 Ernesto de Paula emeritierter Bischof von Piracicaba (Brasilien) 9. Januar 1960 31. Dezember 1994

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]