High School of Glasgow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die High School of Glasgow ist eine privat finanzierte höhere Schule in Glasgow, Schottland. Als Chorschule der Glasgower Kathedrale ist sie etwa im Jahr 1124 gegründet worden, sie ist die älteste Schule in Schottland und die zwölftälteste im Vereinigten Königreich. Sie blieb Teil der Kirche als Gymnasium der Stadt bis sie im Jahre 1872 unter kommunale Verwaltung kam und wurde 1976 privatisiert. Die Schule hat eine alte Beziehung zur Kathedrale, wo jährlich im September ein Gottesdienst und ein Erntedankfest veranstaltet werden. Sie zählt zwei britische Premierminister, zwei Präsidenten der Court of Session und den Gründer der University of Aberdeen zu ihren Alumni.

Sie ist eine selektive Schule, das heißt, interessierte Schüler müssen zu Beginn eine Aufnahmeprüfung absolvieren. Etwa 1000 Schüler zwischen 3 und 18 Jahren besuchen die Schule. Der Rektor der Schule ist Herr Colin Mair.

Weblinks[Bearbeiten]

55.886944444444-4.3272222222222Koordinaten: 55° 53′ 13″ N, 4° 19′ 38″ W