Higher Ground

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Higher Ground
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr 2000
Episoden 22 in 1 Staffel
Erstausstrahlung 14. Januar 2000 (USA)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2. Januar 2005 auf Pro Sieben

Higher Ground ist eine kurzlebige US-amerikanische Fernsehserie aus dem Jahr 2000.

Handlung[Bearbeiten]

Der 17-jährige Scott Barringer wird von seinen Eltern auf die Mountain Horizon High School geschickt. Diese private Einrichtung ist mit Bedacht knapp 25 Meilen von jeder Ortschaft entfernt. Denn auf die Mountain High werden ausschließlich Jugendliche geschickt, die Probleme mit Drogen und Alkohol haben, oder, die wie Scott (von seiner Stiefmutter) sexuell missbraucht wurden. Auf der Mountain High geht es nicht nur um die Vergangenheit der Schüler, sondern wie auf jeder anderen High School auch, um Freundschaft und Liebe.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den Normen und dem Internatsleiter, Peter Scarbrow, gewinnt Scott langsam Vertrauen und – für den Einzelgänger etwas neues – Freunde.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die in Kanada gedrehte Serie hatte gute Ansätze, doch wegen niedriger Einschaltquoten wurde sie nach nur einer Staffel (insgesamt 22 Episoden) eingestellt.

Higher Ground wurde 2005 auf ProSieben ausgestrahlt.

Darsteller[Bearbeiten]

Created By: Michael Braverman und Matthew Hastings

Sonstiges[Bearbeiten]

Higher Ground ist außerdem der Name eines Songs von Stevie Wonder, der u.a. von den Red Hot Chili Peppers auf ihrem 1989er Album Mother's Milk gecovert wurde.

Weblinks[Bearbeiten]