Hilfe, meine Familie spinnt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Hilfe, meine Familie spinnt!
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr 1992
Länge 25 Minuten
Episoden 26 in 1 Staffel
Genre Sitcom
Titelmusik Marianne RosenbergEr gehört zu mir
Erstausstrahlung 4. März 1993 (D) auf RTL
Besetzung

Hilfe, meine Familie spinnt war eine deutsche Fernsehserie von 1993. Die 26-teilige Serie ist eine Adaption der US-amerikanischen Fernsehserie Eine schrecklich nette Familie.

Handlung[Bearbeiten]

Anleitung: Neutraler Standpunkt Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Weitere Informationen erhältst du hier.

Wie Vorbild Al Bundy ist Josef Strunk Schuhverkäufer. Seine Gattin Roswitha ist ebenso schlampig und sexhungrig wie das Original Peg, Tochter Biggi eine „Dumpfbacke“ wie Kelly. Waren die ersten Folgen fast exakte Kopien der US-amerikanischen Vorbildserie, wurde später versucht, auch eigene Ideen einzubinden.

Kritik[Bearbeiten]

„… Hilfe, meine Familie spinnt ist eine fast wortgetreue Adaption der Erfolgs-Sitcom Eine schrecklich nette Familie. Die Originaldrehbücher wurden übernommen. Jeder einzelne Gag, aus den Originalfolgen schon bekannt, ist in der deutschen Version exakt gleich.“

Kabel-1-Serienlexikon

Die taz befand die Serie für „strunklangweilig“.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/24420/die_hand_in_der_hose.html