Hilfe:Benutzer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: H:BEN
Hilfe > Benutzerkonto > Benutzer
Verschieben einer Seite durch automatisch bestätigte Benutzer

In der MediaWiki-Software gibt es mehrere Benutzertypen, die abgestufte Rechte und Möglichkeiten haben.

Lokale Benutzergruppen

Nicht angemeldeter Benutzer

Nicht angemeldete Benutzer können Seiten in der Wikipedia einsehen, bearbeiten und anlegen. In der Versionsgeschichte erscheinen ihre Beiträge unter der IP-Adresse, die ihnen bei der Einwahl ins Internet zugewiesen wird. Eine eindeutige Zuordnung ist meistens nicht möglich. Somit könnte es sich bei 200 verschiedenen Edits mit derselben IP-Adresse um 200 verschiedene Personen handeln, hinter verschiedenen IP-Adressen wiederum kann sich dieselbe Person verbergen.

Benutzer mit IP-Adressen haben im Prinzip dieselben Rechte wie angemeldete Benutzer. Lediglich bei Abstimmungen (E-Voting) wie Meinungsbildern wird ihre Stimme nicht gewertet, um Mehrfachabstimmungen möglichst zu vermeiden. Viele Wikipedianer neigen allerdings dazu, Artikel-, Diskussions- oder Metabeiträge von IP-Benutzern kritischer zu betrachten als solche von angemeldeten Benutzern. Das ändert nichts daran, dass viele IP-Benutzer wertvolle und willkommene Beiträge zur Wikipedia leisten. Leider nutzen einige nicht angemeldete Benutzer (auch IPs genannt) ihre vermeintliche Anonymität und eingeschränkte Erreichbarkeit aus, um in der Wikipedia Vandalismus zu betreiben. Deshalb ist es allgemein erwünscht und wird begrüßt, wenn man sich mit einem Benutzerkonto anmeldet.

Registrierter oder angemeldeter Benutzer

Es ist von Vorteil, als angemeldeter Benutzer zu bearbeiten. Dazu muss man sich registrieren, wobei man sich einen unverfänglichen Benutzernamen (Nickname) wählen kann und keine sonstigen Informationen über sich preisgeben muss. Mit seinem Namen kann man sich dann anmelden. Eine Liste aller registrierten Benutzer befindet sich auf Spezial:Benutzer. Mehr Informationen gibt es auf Hilfe:Benutzerkonto anlegen.

Wenn man als angemeldeter Benutzer eine Seite bearbeitet, erscheint in der Versionsgeschichte der Seite nicht die IP-Adresse, sondern der Benutzername. Die IP-Adresse, von der aus ein angemeldeter Benutzer editiert, kann nur in Ausnahmefällen von einigen wenigen Beauftragten eingesehen werden, die das Sonderrecht eines Wikipedia:Checkuser erhalten haben. Ein Checkuser darf nur unter strengen Auflagen handeln, etwa, wenn der fragliche Benutzer sich schwer regelwidrig oder gar kriminell verhalten hat.

Registrierte Benutzer werden vier Tage nach der Registrierung zu automatisch bestätigten Benutzern.

Siehe Neuanmeldungs-Logbuch, Beiträge neuer Benutzer, Wikipedia:Begrüßung und Verhalten gegenüber Neulingen.

(Automatisch) bestätigter Benutzer

Ein Benutzer wird „automatisch bestätigt“, wenn er seit mindestens vier Tagen registriert ist. Ab dann kann man nicht nur bearbeiten, sondern auch Seiten verschieben, das erweiterte Bearbeitungsfilter-Logbuch einsehen, Dateien in die Wikipedia hochladen, Bücher speichern und halbgesperrte Seiten editieren. Außerdem werden nach der Bestätigung keine CAPTCHAs mehr abgefragt.

Praktisch alle Nutzer erhalten den Status automatisch (manchmal findet man die englische Bezeichnung autoconfirmed user). Es kann aber sein, dass ein Neuling darum bittet, den Status früher zu bekommen. Das ist beispielsweise in einer Schulung sinnvoll, passiert aber selten, da die zusätzlichen Rechte weniger wichtig sind, weil die Frist relativ kurz ist und weil der Status nur von einem der wenigen Stewards vergeben werden kann. Daher ist es also nötig, zwischen „automatisch bestätigten“ und (von einem Steward) „bestätigten“ Benutzern zu unterscheiden.

Passiver Sichter (autoreview)

Die Bearbeitungen dieses Benutzers müssen nicht mehr gesichtet werden, wenn die vorige Bearbeitung gesichtet war. Es ist eine Unterform des aktiven Sichters. Zu näheren Angaben, wann dieser Status erreicht wird, siehe Wikipedia:Gesichtete Versionen.

Die Mitgliedschaft in dieser Benutzergruppe wird automatisch vergeben, kann aber auch beantragt werden.

(Aktiver) Sichter (editor)

Sichter können Versionen einer Seite sichten. Sie haben Zugriff auf die Spezialseite Ungesichtete Seiten. Außerdem können sie mit einem einzigen Mausklick revertieren. Der Sichter-Status wird automatisch vergeben, kann aber nach einem begründeten Antrag auch früher erlangt werden (Richtlinie ist die Stimmberechtigung).

Administrator (sysop)

Administratoren können Seiten schützen und geschützte Seiten bearbeiten, Seiten löschen und gelöschte Seiten wiederherstellen. Sie haben die Möglichkeit, Benutzer zu (aktiven) Sichtern zu machen, ihnen diesen Status zu entziehen, Benutzer zu sperren und solche Sperren wieder aufzuheben. Außerdem können sie einzelne Versionen einer Seite löschen, so dass diese nur noch für Administratoren einsehbar sind. Nur Administratoren und höhere haben das Recht, Seiten im MediaWiki-Namensraum zu bearbeiten.

Bürokrat (bureaucrat)

Ein Bürokrat kann über eine Spezialseite andere Benutzer zu Admins oder Bürokraten machen. Er kann dies nur innerhalb eines Projektes tun: Ein Bürokrat der deutschsprachigen Wikipedia kann beispielsweise nur einem Benutzer der deutschsprachigen Wikipedia Admin- und Bürokratenrechte einräumen, in der englischen Wikipedia hingegen kann er keine Rechte vergeben. Des Weiteren ist es ihm nicht möglich, Benutzern die Admin- und Bürokratenrechte wieder zu entziehen, selbst wenn er ihnen diese zuvor verliehen hat. Er kann außerdem den Bot-Status vergeben und konnte früher Benutzernamen ändern, was derzeit durch globale Umbenenner abgedeckt wird. Alle Bürokraten der deutschsprachigen Wikipedia sind auch in der Liste auf Wikipedia:Administratoren eingetragen.

Bot

Der Status „Bot“ bewirkt, dass die Änderungen eines Benutzers in den Letzten Änderungen über die URL-Option hidebots=0 ausgeblendet werden können. Wer ein Skript laufen lassen will, sollte für dieses ein eigenes Benutzerkonto anlegen, dort das Vorhaben beschreiben und die Zustimmung der Community einholen. Ein Bürokrat kann diesem Konto dann den Status Bot zuweisen.

Siehe auch: Wikipedia:Bots

Checkuser

Benutzer mit dem Checkuser-Status können Sockenpuppen-Prüfungen durchführen, das heißt abfragen, ob ein Benutzer unter verschiedenen Benutzernamen aktiv war.

Oversighter

Benutzer mit dem Oversight-Status können einzelne Versionen einer Seite löschen, so dass diese nicht mehr einsehbar sind. Diese Versionen können auch nicht mehr von Administratoren zurückgeholt werden. Das Protokoll der Oversight-Funktion ist nur Benutzern mit dem Oversight-Status zugänglich.

Limit-Ausgenommene/Benutzerkonten-Ersteller

Benutzer in dieser Benutzergruppe sind nicht von Beschränkung durch Limits betroffen. Wird benötigt, um z. B. eine große Anzahl an Benutzerkonten anzulegen, beispielsweise für Schulungen, oder eine größere Menge an WikiMails zu versenden.

IP-Sperren-Ausgenommene (ipblock-exempt)

Siehe Wikipedia:IP-Sperre-Ausnahme.

Importeur / Transwiki-Importeur (import)

Importeure können Artikel aus anderen Wiki-Projekten mitsamt ihrer Versionsgeschichte importieren, im Gegensatz zu Administratoren (die das Transwiki-Importeur-Recht haben) auch dann, wenn sie mehr als 1000 Versionen beinhalten, oder bei Wikis, aus denen Administratoren nicht importieren können. Siehe Wikipedia:Importwünsche/Importupload.

OAuth-Administratoren (oauthadmin)

Mitglieder der Benutzergruppe OAuth-Administratoren können OAuth-Anwendungen verwalten.

Globale Benutzergruppen

Eine vollständige, aktuelle Liste globaler Benutzergruppen ist in englischer Sprache unter meta:User groups zu finden. Siehe außerdem unten zu globalen Sonderfunktionen.

Systemadministrator

Neben normalen Admins gibt es noch Benutzer, die Shell-Zugang zu den Wikimedia-Servern haben. Diese können direkt auf die Datenbank zugreifen und die Logfiles lesen. Vormals nannte man sie Entwickler (developer). Die entsprechende lokale Benutzergruppe gibt es seit dem 5. März 2009 nicht mehr. Diese Funktion wird nun von den Mitgliedern der globalen Benutzergruppe Systemadministratoren (sysadmin) wahrgenommen. Diese sind nicht zu verwechseln mit den lokalen oder globalen Admins (sysops). Eine Übersicht findet man auf System administrators (englisch).

Steward

Ein Steward kann lokale und globale Benutzerrechte für alle Wikimedia-Projekte geben und nehmen, wie etwa Administrator, Bürokrat, Oversight, Checkuser und Bot. Da diese Funktion projektübergreifend wirkt, gibt es keine lokalen Stewards, sondern ausschließlich im Meta-Wiki. So kann ein Steward, der vorwiegend in der englischen Wikipedia aktiv ist, beispielsweise einen Benutzer der deutschsprachigen Wikipedia zum Bürokraten machen. In Wikipedias, welche schon einen Bürokraten haben, vergeben Stewards normalerweise keinen Admin-Status. Bürokraten können einem Admin seinen Status nicht entziehen, nur verleihen, deshalb ist für die Rücknahme des Admin-Status eines Benutzers das Eingreifen eines Stewards notwendig.

Anfragen zum Zurücknehmen des Adminstatus können auf Steward requests/Permissions gestellt werden.

Globaler Administrator

Globale Administratoren sind Benutzer, die auf vielen kleinen Wikimedia-Wikis mit einer geringen Zahl von lokalen Administratoren über Adminrechte verfügen. Die deutschsprachige Wikipedia ist davon als viertgrößte Sprachversion nicht betroffen.

Globaler Zurücksetzer

Die Benutzergruppe globale Zurücksetzer besitzt auf allen Wikimedia-Wikis, also auch in der deutschsprachigen Wikipedia, ein Rechtepaket, das zur projektübergreifenden Bekämpfung von Vandalismus bestimmt ist. Dazu gehört unter anderem das Recht zum schnellen Zurücksetzen von Bearbeitungen (auch rollback genannt; lokal Bestandteil des aktiven Sichterstatus).

Die Rechte dieser Benutzergruppe dürfen auch von Stewards eingesetzt werden.

Globaler Benutzeroberflächenbearbeiter

Diese Benutzergruppe besitzt auf allen Wikimedia-Wikis, also auch in der deutschsprachigen Wikipedia, die Rechte zum Bearbeiten der Seiten des MediaWiki-Namensraums editinterface und zum Schützen und Freigeben von Seiten aller Namensräume. Beide Rechte gehören ansonsten zur Benutzergruppe Administrator.

Ombudsleute

Wikipedia:Ombudsleute sind eine Beschwerde- und Kontrollstelle für den Umgang mit personenbezogenen Daten über alle Wikimedia-Projekte. Sie haben weitgehenden Zugriff auf alle auch versteckten Daten und Logs.

OTRS-Mitglieder

In dieser Benutzergruppe befinden sich alle Mitglieder mit Zugriff auf die Permission-Queues der OTRS genannten Software des Support-Teams, die zur Beantwortung der E-Mail-Anfragen genutzt wird. Die Benutzer in der Gruppe haben durch die Mitgliedschaft keine besonderen technischen Rechte in den einzelnen Projekten, sondern die Gruppe dient nur der Koordination und Auffindbarkeit der Benutzer.

Mitarbeiter (staff)

Die Benutzergruppe „staff“[1] besteht aus einem Teil der Mitarbeitenden und Vertragspartner der Wikimedia Foundation, siehe Mitgliederliste. Diese haben dadurch weitere Benutzerrechte, die auf dieser Seite einzeln aufgelistet sind. Der Gebrauch der Rechte unterliegt keinen öffentlichen Regeln. Wer dieses Benutzerrecht oder ein anderes Recht besitzt und wieso er dieses für seine Tätigkeit bei der Wikimedia Foundation benötigt, wird auf einer Seite im Meta-Wiki dargestellt. Weitere Informationen zur Benutzergruppe gibt es auch auf Deutsch auf der zugehörigen Seite im Meta-Wiki. Vollständigere Listen über alle Mitarbeiter sind dort auf der Seite Wikimedia Foundation contractors und in der Kategorie Wikimedia Foundation staff zu finden.

Seit Mitte August 2014 findet eine Umstrukturierung der Mitarbeiterkonten[2] und der globalen Benutzergruppen der Mitarbeiter statt. Es ist geplant, dass zukünftig die Benutzergruppe „staff“ in eine Benutzergruppe für alle Mitarbeiter mit Benutzerkonto ohne die vielen erweiterten Benutzerrechte umgewandelt wird und weitere Benutzergruppen für verschiedene erweiterte technische Rechte eingeführt werden, abhängig davon, welche Mitarbeiter welche Benutzerrechte benötigen.[3]

Geschlecht und Gender: Benutzerinnen und Benutzer

Die deutschsprachige Wikipedia bietet seit Herbst 2011 die Möglichkeit, in den Einstellungen das Geschlecht auszuwählen. Damit kann unter anderem eingestellt werden, ob „Benutzerin:…“ oder „Benutzer:…“ auf der Nutzerseite erscheint. Vergleiche auch unter Hilfe:Einstellungen #Benutzerdaten den Punkt „Geschlecht“.

Lokale Benutzerrollen ohne MediaWiki-Anbindung

Neben den oben genannten Benutzertypen, die von der MediaWiki-Software MediaWiki mit bestimmten Rechten ausgestattet werden, gibt es in der deutschsprachigen Wikipedia einige besondere weitere Benutzerrollen.

Schiedsrichter

Mitglieder des Schiedsgerichts werden während ihrer Amtszeit für ihr Amt mit Adminrechten ausgestattet, dürfen diese aber nur dann normal nutzen, wenn sie als Admin gewählt worden sind

Verifizierte Nutzer

Verifizierte Benutzer haben in einem bestimmten Verfahren bestätigt, dass die Gleichsetzung ihrer Online-Identität mit einer Offline-Identität zutrifft. So hat die deutsche Niederlassung von Microsoft bestätigt, dass der Benutzer Microsoft de von der PR-Abteilung des Unternehmens betrieben wird.

Globale Gruppen und ihre Rechte

Für technische und administrative Aufgaben auch auf den Servern und in Spezialprojekten gibt es weitere Berechtigungen außerhalb der eigentlichen MediaWiki-Software; die Wirkungsbereiche können aber schwieriger zu überschauen sein.

Weitere Informationen

Anmerkungen

  1. Bis zum 24. August 2014 als Staff (mit Großbuchstabe) kodiert.
  2. Mitteilung von James Alexander (WMF) vom 26. August 2014 im RfC Distinguishing Wikimedia Foundation staff accounts for official actions and personal use (einer Meinungsbefragung der Benutzer im Meta-Wiki)
  3. Mitteilung von James Alexander (WMF) vom 26. August 2014 auf der Diskussionsseite der WMF-Geschäftsführerin Lila Tretikov im Meta-Wiki.