Hilfe:Glossar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Wörterliste erklärt Fachausdrücke und Abkürzungen, die nicht allgemein bekannt sind und ausschließlich oder hauptsächlich unter Benutzern der Wikipedia in Diskussionen verwendet werden oder innerhalb der Wikipedia-Diskussionen eine vom Allgemeingebrauch abweichende Bedeutung erhalten haben.

Glossar

Ist einem verlinkten Wort ein Doppelkreuz # vorangestellt, so wird beim Anklicken der betreffende Abschnitt auf dieser Glossar-Seite angesprungen. Links ohne vorangestelltes Doppelkreuz führen dich von dieser Seite weg.


Abkürzungen, die man hier nicht findet, kann man auch nachschlagen unter:

Sollten trotz allem Unklarheiten bleiben, kannst du deine Frage unter Wikipedia:Fragen zur Wikipedia loswerden.

Grafik: Ich spreche Wiki


Inhaltsverzeichnis 0–9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Sonderzeichen[Bearbeiten]

  • @: Das At-Zeichen (englisch at-sign) – umgangssprachlich auch Klammeraffe genannt – wird verwendet, wenn sich in einer Diskussion jemand mit seiner Antwort auf eine vorangegangene Bemerkung von jemand anderem beziehen will. Soll zum Beispiel auf einen Kommentar von Benutzer Fränzchen geantwortet werden, wird vor die Antwort meist @Fränzchen: … geschrieben.
  • +1
    • In einer Diskussion: Zustimmung zum Vorgenannten:
    • In einer Zusammenfassungszeile: Ergänzung einer Liste, Aufzählung usw. um einen Punkt; siehe Hilfe:Zusammenfassung und Quellen
  • +2, +3 etc.: In einer Zusammenfassungszeile: Ergänzung einer Liste, Aufzählung usw. um 2, 3 oder mehr Punkte; siehe Hilfe:Zusammenfassung und Quellen

0–9[Bearbeiten]

  • 3RR: Drei-Revert-Regel, die three-revert rule ist in der englischsprachigen Wikipedia eine Regel, die besagt, dass ein Benutzer bei inhaltlichen Konflikten nicht mehr als dreimal innerhalb von 24 Stunden eine Änderung rückgängig machen darf. Ein Verstoß wird mit einer zeitlichen #Benutzersperre geahndet. In der deutschsprachigen Wikipedia konnte sich diese Regel nicht durchsetzen, trotzdem sind #Edit-Wars unerwünscht. Administratoren können sie unterbinden, indem sie den umstrittenen Artikel oder beteiligte Benutzer sperren.
  • 3M: Abkürzung für #Dritte Meinung.
  • 7 Tage: als Votum bei den Löschkandidaten: Ein Benutzer, der so abstimmt, sagt damit aus, dass er das Lemma als relevant für die Wikipedia ansieht. Er hält aber den Artikel in dieser Form für nicht erhaltenswert, so dass 7 Tage zur Überarbeitung bleiben (die in den Löschregeln festgelegte Frist). Diese Aussage ist also gleichbedeutend mit einem Votum für ein Löschen des Artikels in der gegenwärtigen Form, kann aber durch Verbesserungen des Artikeltextes obsolet werden – im Gegensatz zu einem „Irrelevant“-Votum.

A[Bearbeiten]

  • ABF: Assume bad faith, Gegenbegriff zu #AGF
  • ABM: Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, aufwändige Fleißarbeiten, die von geringem Nutzen sind, werden spöttisch als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme bezeichnet
  • AdT: Artikel des Tages (auf der Hauptseite)
  • Administrator, Admin, Admina: Mit besonderen Rechten ausgestatteter Wikipedia-Mitarbeiter. Näheres dazu unter Hilfe:FAQ #Was ist ein Administrator? Was ist ein Sysop?
  • Administratorenproblem, Adminproblem, AP: Ein Problem mit einem #Administrator, auch Admin-Problem genannt. Wenn ein Wikipedianer der Ansicht ist, ein Administrator habe seine erweiterten Rechte missbräuchlich eingesetzt, kann er dieses auf der Seite Wikipedia:Administratoren/Probleme eintragen.
  • Afd: Article for deletion, Wikipedia:Löschkandidaten, zur Löschung vorgeschlagener Artikel; siehe auch unter #Löschantrag und #Vfd.
  • AGF: Assume good faith (Geh von guten Absichten aus). Ein Grundprinzip der Wikipedia: Die meisten Benutzer wollen dem Projekt helfen und nicht schaden; siehe Wikipedia:Geh von guten Absichten aus.
  • AK, Adminkandidatur: Adminkandidatur = Kandidatur zum #Administrator, bzw. die entsprechende Abstimmung; siehe Wikipedia:Kandidaturen #Adminkandidaturen
  • Anonymität: Es ist das Recht eines Wikipedianers, anonym zu bleiben. Respektiere diesen Wunsch daher unbedingt; falls jemand jedoch auf seiner Benutzerseite seinen Klarnamen nennt, ist dies ein Zeichen dafür, dass er auf die Anonymität verzichtet. Manche Wikipedianer (besonders im englischsprachigen Raum) verwenden „anonymer Benutzer“ oder „anon“ für einen nicht angemeldeten Benutzer. Dies ist aber verwirrend, da man sich anmelden und trotzdem anonym bleiben kann, so lange man nicht zu viel über die eigene Person kundtut. Siehe Wikipedia:Anonymität.
  • ANR: Abkürzung für #Artikelnamensraum.
  • AP: Abkürzung für #Administratorenproblem.
  • Artikel: Ein Artikel in der Wikipedia ist eine Seite, die ein begrenztes Thema unter einem Stichwort behandelt. Daneben gibt es in der Wikipedia Projekt- und andere #Seiten. Siehe Wikipedia:Artikel.
  • Artikelnamensraum, ANR: Der Bereich der eigentlichen Enzyklopädie-Artikel, im Unterschied beispielsweise zum #Benutzernamensraum und zum Wikipedia-Namensraum; siehe Hilfe:Namensräume #ANR.
  • Artikelwunsch: Im Bereich der Qualitätssicherung, insbesondere der Löschkandidaten, für einen unbelegten und unzureichenden Stub, dessen Anlage meist auf eine deutliche Intention für weitere Überarbeitung durch andere Mitarbeiter hinweist; deutlich zu unterscheiden von Wikipedia:Artikelwünsche
  • Assoziationsblaster: Ein Text, der eine unzureichend strukturierte Gedankenansammlung enthält oder vorwiegend aus unstrukturierten Links besteht. Verlinkung von Artikeln, die nur peripher mit dem Thema zu tun haben und nicht in den eigentlichen Text passen, in einem separaten Abschnitt „Siehe auch“. Ebenso wie #Themenringe unerwünscht.
  • Assoziative Verweise: Im Kapitel „Siehe auch“ eines Artikels werden Links (Verweise) aufgelistet, die mit dem Artikel thematisch zusammenhängen, aber nicht im Kontext erwähnt werden, siehe Wikipedia:Assoziative Verweise.
  • Auskunft, AU: Auf Wikipedia:Auskunft beantworten #Benutzer allgemeine Wissensfragen von anderen Benutzern.
  • Autoblock: Das automatische Sperren der IP-Adresse eines Benutzers bei dessen Sperrung.
  • Autoconfirmed: Steht in der Wiki-#Software für #Bestätigter Benutzer. Relevant ist das beispielsweise bei #halbgesperrten Artikeln, die von bestätigten Benutzern, aber nicht von #IPlern und neu angemeldeten Benutzern bearbeitet werden können (siehe hierzu auch: Hilfe:Geschützte Seiten).
  • Autor: Als „Autor“ bezeichnet man jemanden, der an der Wikipedia mitschreibt; gemeint ist aber eher jemand, der dauerhaft mitarbeitet und vor allem größere Passagen schreibt.

B[Bearbeiten]

  • B: Steht in der #Versionsgeschichte für #Bot-Änderung.
  • Babelfisch-Unfall: Scherzhafte Umschreibung für einen stilistisch und grammatisch schlechten Artikel, der so wirkt, als sei er mit dem Übersetzungsprogramm Babel Fish (oder einem anderen Programm) erstellt worden. Solche Artikel sind potentielle #Schnelllöschkandidaten.
  • Babelliste: Eine Babelliste ist ein Kasten auf einer Benutzerseite, mit der der Benutzer angibt, welche Sprachen er auf welchem Niveau spricht. Außerdem sind Angaben zur geografischen Herkunft, zu bestimmten Interessen usw. möglich. Siehe Wikipedia:Babel.
  • Bandspam: Siehe #Spam.
  • Bapperl: Unter Bapperl versteht man hier #Textbausteine und speziell die Auszeichnung von Artikeln als Wikipedia:Exzellente Artikel oder Wikipedia:Lesenswerte Artikel. Andere Bapperl dienen der Wikipedia:Qualitätssicherung, als Löschhinweis oder als Hinweis, dass die Informationen im Artikel mit Vorsicht zu interpretieren sind.
  • Bct : Bürokrat (von englisch Bureaucrat)
  • BD: Benutzerdiskussionsseite; siehe Hilfe:Diskussionsseiten.
  • Bearbeitungsfenster: Das Feld, in dem zum Beispiel der Quelltext eines Artikels erscheint, wo dieser verändert werden kann; siehe Hilfe:Bearbeiten.
  • Bearbeitungsfilter englisch edit filter oder abuse filter, früher Missbrauchsfilter): ein vielseitig einsetzbares Werkzeug zur Bekämpfung von #Vandalismus und wiederkehrender Trollerei; siehe Hilfe:Bearbeitungsfilter.
  • Bearbeitungskonflikt, BK: Wenn du versuchst eine Seite zu speichern, die gleichzeitig von einem anderen Benutzer geändert wurde, meldet die Software einen Bearbeitungskonflikt und zeigt die Unterschiede an. Deine Änderungen solltest du dann aus dem unteren in das obere Textfenster übertragen und speichern. Siehe Hilfe:Bearbeitungskonflikt. Die Abkürzung BK im Text von Diskussionsseiten bedeutet, dass jemand seinen Beitrag gleichzeitig mit dem vorhergehenden verfasst hat und er sich deshalb auf den davorstehenden Beitrag bezieht. (Nicht zu verwechseln mit #Edit-War.)
  • Begriffsklärung (BKL): Unterscheidung von Themen mit gleicher Bezeichnung, aber unterschiedlicher Bedeutung. Dies findet statt auf Begriffsklärungsseiten (BKS) bei Wörtern mit vielen verschiedenen Bedeutungen oder mit Hilfe eines Begriffsklärungshinweises (BKH) in Artikeln, zu deren #Lemma es maximal zwei weitere Bedeutungen gibt. Siehe Wikipedia:Begriffsklärung.
  • Beitrag: Unter Beitrag versteht man eine Änderung an einer Seite, die ein #Benutzer vorgenommen hat. Man initiiert ihn, indem man den Reiter „Seite bearbeiten“ anklickt. Eine andere Bezeichnung für „Beitrag“ ist „Edit“. Siehe Hilfe:Benutzerbeiträge.
  • Benutzer: Als Benutzer wird jemand bezeichnet, der eine Wikiseite bearbeitet hat. Im engeren Kontext sind mit „Benutzer“ lediglich Bearbeiter mit einem registrierten Benutzerkonto gemeint (siehe unten), in Abgrenzung zu unangemeldeten Benutzern (siehe #IP). Wer die Wikipedia nur als Leser nutzt, wird manchmal als Nutzer bezeichnet.
  • Benutzerbeiträge: Übersichtsseite, die alle #Beiträge eines #Benutzers auflistet; zu Details siehe Hilfe:Benutzerbeiträge.
  • Benutzergruppe: In der #MediaWiki-Software gibt es mehrere Benutzertypen, die abgestufte Rechte und Möglichkeiten haben; zu Details siehe Hilfe:Benutzer.
  • Benutzerkonto, Benutzer-Account: Als angemeldeter #Benutzer hat man ein persönliches, passwortgeschütztes Benutzerkonto, siehe Hilfe:Benutzerkonto.
  • Benutzername: Der Name eines Benutzerkontos, unter dem ein angemeldeter Benutzer auftritt; auch nick (Abkürzung von englisch nickname genannt. Man kann seinen Benutzernamen beim Anlegen eines Kontos frei wählen; Namen, die als anstößig empfunden werden können, werden jedoch für neue #Benutzerkonten nicht mehr akzeptiert und mit #dessen Sperre geahndet. Siehe Hilfe:Benutzerkonto anlegen #Benutzername.
  • Benutzernamensraum, BNR: Ein #Namensraum, in dem Benutzerseiten zusammengefasst werden. Siehe Hilfe:Benutzernamensraum.
  • Benutzersperre: In hinreichend schwerwiegenden Fällen (z. B. bei wiederholtem #persönlichen Angriff, #Vandalismus oder #Edit-Wars) können angemeldete #Benutzer und auch #IPler durch einen #Administrator gesperrt werden; siehe Wikipedia:Benutzersperrung.
  • Beobachtungsliste, BEO: Eine (persönliche) #Spezialseite, die es einem Benutzer erleichtert, alle Änderungen an bestimmten Seiten zu verfolgen. Eine #Seite kann über den Seitenreiter Beobachten (oder die Checkbox Beobachten beim Speichern einer Änderung) zur Beobachtungsliste hinzugefügt werden. Weitere Informationen siehe: Hilfe:Beobachtungsliste.
  • Bestätigter Benutzer: Seit mindestens vier Tagen angemeldeter Benutzer, der unter anderem #halbgesperrte Seiten bearbeiten und Bilder hochladen darf (englisch autoconfirmed).
  • BF
  • Bildlizenz unbekannt, BLU: Zum Thema Bilder ohne Lizenzangabe siehe Wikipedia:Dateiüberprüfung
  • BK
  • BKH / BKL / BKS: siehe #Begriffsklärung.
  • blauen, bläuen: einen Artikel zum Thema anlegen. In Anspielung darauf, dass vorhandene Seiten blau verlinkt sind, nicht vorhandene rot. Siehe auch #Rotlink.
  • BNR: #Benutzernamensraum
  • BNS: Bitte nicht stören. In einem Regelwerk wie dem der Wikipedia kann es zu Inkonsistenzen kommen. Manche Benutzer sind über deren Folgen frustriert und wenden als Trotzreaktion die Regeln übertrieben genau an. Siehe Wikipedia:Störe Wikipedia nicht, um etwas zu beweisen und Wikipedia:Ignoriere alle Regeln.
  • BS: Benutzerseite; siehe #Benutzernamensraum.
  • Bot: Der Begriff leitet sich von Roboter ab und bezeichnet ein Programm, das automatisch bestimmte Aufgaben ausführt, beispielsweise die #Interwiki-Verknüpfungen macht. Bekannte Bots in der deutschsprachigen Wikipedia sind zum Beispiel Archivbot und Zwobot, weitere finden sich auf Wikipedia:Bots. Manche Benutzer gebrauchen Bots dazu, Minimalartikel oder Pseudoartikel zu erstellen, um so die Artikelanzahl künstlich zu erhöhen. Daher wird hohe Bot-Aktivität auch misstrauisch beäugt (siehe die Statistik zur „Bot activitiy“).
  • BU: Bildunterschrift; siehe Hilfe:Bilder
  • Bug: Ein Bug ist ein Fehler in der Software; für die Wikipedia-Software #MediaWiki kann dieser mittels Bugzilla gemeldet werden (mehr dazu unter Wikipedia:Technik/Bugzilla).

C[Bearbeiten]

  • Case-Sensitive: Bedeutet, dass es bei einer Sucheingabe auf Groß-/Kleinschreibung ankommt. Die Wikipedia-Suche ist nicht case-sensitive.
  • Chapter: Die Landesverbände der Wikimedia werden im Englischen local chapters genannt. Im Deutschen ist dieses englische Wort jedoch nicht gängig. Außerdem ist local niemals mit „lokal“ zu übersetzen, da das deutsche Wort sich auf einen Ort wie eine Stadt oder kleine Region bezieht. Gängige Ausdrücke in der deutschsprachigen Wikimedia-Welt sind „Landesverband“ oder „nationale Organisation“.
  • Checkuser (CU): Softwarefunktion, mit der von angemeldeten Benutzern verwendete IP-Nummern festgestellt werden können. Aus Gründen des Datenschutzes ist sie nur wenigen Berechtigten zugänglich und wird nur bei erheblichem Missbrauch von Benutzerkonten eingesetzt. Näheres unter Wikipedia:Checkuser.
  • Commons: Voller Name: Wikimedia Commons; Schwesterprojekt der Wikipedia für die zentrale Aufbewahrung von Bildern, Videos, Musik, Texten sowie gesprochenen Texten für alle Wikimedia-Projekte. Siehe Hilfe:Wikimedia Commons. Siehe auch: Wikipedia:Schwesterprojekte, insbesondere die Vorlage {{Commons}}.
  • Commonscat: Eine Kategorie auf Wikimedia Commons. In einem Wikipedia-Artikel (zum Beispiel Dreimasterblumen) kann es sinnvoll sein, mittels {{Commonscat}} zur entsprechenden Kategorie auf Wikimedia Commons zu verlinken, denn dort befinden sich die zum Thema gehörigen Bilder. Das sieht dann so aus:
 Commons: Dreimasterblumen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Siehe auch: Wikipedia:Textbausteine/Schwesterprojekte.

D[Bearbeiten]

  • Datenbankeintrag: Artikel, der nur aus Aufzählung von Fakten ohne deren Verbindung besteht.
  • Datenbanklinks: eine spezielle Form von Hyperlinks innerhalb der Wikipedia, mit denen auf externe Datenbanken verwiesen werden kann und sollte; wird nämlich die Zugriffssyntax bei der externen Datenbank geändert, können die dadurch entstandenen toten Weblinks mit einem einzigen Arbeitsschritt für alle Links dieser Art auf einmal repariert werden und müssen nicht in jedem Artikel einzeln behoben werden. Siehe Hilfe:Datenbanklinks sowie #Magische Datenbanklinks
  • Datumskonventionen: Richtlinien der deutschsprachigen Wikipedia, die festlegen, wie Datumsangaben in der Wikipedia angegeben und verlinkt werden sollten; siehe Wikipedia:Datumskonventionen.
  • Deletionist: Ein Deletionist ist ein #Exklusionist, der hohe Anforderungen an enzyklopädische Artikel (#Relevanz, Qualität) stellt und dementsprechend zum Löschen neigt. Stellt daher lieber einen #Löschantrag zu viel als einen zu wenig. Gegensatz zum #Inklusionisten. Siehe auch: meta:Deletionism
  • Diff, Difflink: Ein Link, der den Unterschied (die Differenz) zwischen zwei oder mehreren Bearbeitungsständen einer Seite erkennbar macht, siehe Hilfe:Versionsvergleich #Spezial:Diff.
  • Disc, Disk, Disku, Diss: Mit diesem Wort verweist man manchmal abkürzend auf die Diskussionsseite eines Artikels oder Benutzers. Siehe Hilfe:Diskussionsseiten. Nicht mit Harddisk und Disc verwechseln. Diss auch als Abkürzung des lateinischen Wortes „dissertatio“, welches „Auseinandersetzung“, „Erörterung“ oder „ausführliche Besprechung“ bedeutet. Dies wiederum ist nicht mit der Abkürzung des englischen Wortes disrespect zu verwechseln.
  • Diskspam: Gleichzeitiges Beginnen einer Diskussion zum gleichen Thema auf mehreren Seiten, siehe Wikipedia:Diskussionsseiten #diskspam.
  • DK: Wikipedia:Datumskonventionen
  • DM: #Dritte Meinung.
  • Dritte Meinung: eine Seite, auf der Nutzer für Konflikte um Artikelinhalte, -formatierungen etc. nach zusätzlichen Ansichten von in diesem Konflikt nicht Involvierten zwecks Problemlösung fragen können; siehe Wikipedia:Dritte Meinung.
  • DS: Abkürzung für Diskussionsseite, siehe Wikipedia:Diskussionsseiten
  • DÜP: Die Wikipedia:Dateiüberprüfung, Nachfolger des BLU-Systems; siehe auch #Bildlizenz unbekannt.

E[Bearbeiten]

  • Edit: Siehe #Beitrag
  • Edit Count: Da Benutzer abhängig von der Zahl ihrer Edits mehr Rechte haben können (zum Beispiel das Recht, an Wahlen teilzunehmen), ist das Zählen der Edits manchmal wichtig. Siehe Wikipedia:Beitragsanzahl.
  • Editintro: Ein Editintro ist ein Hinweistext, der (im Gegensatz zur Editnotice) nur dann aufgerufen wird, wenn er über einen Link angesteuert wird; siehe Hilfe:Editintro.
  • Editkommentar: Eine Bezeichnung für den Text, der in die Zusammenfassungszeile eingegeben wird, siehe Hilfe:Zusammenfassung und Quellen.
  • Editnotice: Eine Editnotice, dt. Bearbeitungshinweis, ist die Box über dem Bearbeitungsfenster. Sie zeigt namensraumspezifisch verschiedene (Hilfe-)Texte, kann aber auch als Warnmeldung für bestimmte Seiten einzeln konfiguriert werden; siehe Hilfe:Editnotice.
  • Edit-War, EW: Engl. für ‚Änderungskrieg‘ oder ‚Bearbeitungskrieg‘. Von Edit-War spricht man, wenn zwei oder mehr Benutzer abwechselnd die Änderungen des jeweils anderen an einer Seite rückgängig machen (revertieren). Einen beteiligten Benutzer bezeichnet man als Edit-Warrior oder Editkrieger. Siehe Wikipedia:Edit-War. Editwars werden von Administratoren mit #Benutzer- oder Artikelsperren unterbunden. (Nicht zu verwechseln mit Bearbeitungskonflikt).
  • Eingangskontrolle
Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Benutzer, der kein offizielles Wikipedia-Organ darstellt.

F[Bearbeiten]

  • Fach-Qualitätssicherung (Fach-QS): Wikipedia:Qualitätssicherungsseiten, die sich nur mit bestimmten Themen beschäftigt. Oft sind sie #Portalen oder #Redaktionen angegeliedert. Siehe Wikipedia:Fachspezifische Qualitätssicherung und #Redaktionshinweis
  • Fair use: Engl. für ‚angemessene, anständige Verwendung‘. In der englischsprachigen Wikipedia kann ein urheberrechtlich geschütztes Werk verwendet werden, wenn die mutmaßlichen Interessen des Rechteinhabers nicht geschädigt werden. Ein Beispiel wäre ein Standbild aus einem Kinofilm, das die Wikipedia illustriert, aber nicht zu wirtschaftlichen Einbußen für den Produzenten führt; siehe Fair Use. In der deutschsprachigen Wikipedia und auf #Commons wird diese Rechtsauffassung nicht praktiziert.
  • Fancruft: (zu englisch cruft = ‚überflüssiger Müll‘)[1] Meist rein auf Primärliteratur basierende Schilderungen von fiktiven Inhalten, die nur für Fans von Interesse sind und oft gegen Grundsätze wie das Verbot der #Theoriefindung und den neutralen Standpunkt verstoßen. Auch Fangeschwurbel genannt (siehe Geschwurbel).
  • Feste IP: Siehe IP-Adresse#Statische_Adressierung
  • (…)fix: Kleine Korrektur, von englisch to fix (reparieren, richten, wiederherstellen); Beispiel: fix (nicht näher benannte kleine Korrektur), linkfix (Korrektur eines defekten Links), katfix (Korrektur einer Kategorisierung)
  • Fork (engl. für ‚Gabel‘):
    • Ein (Artikel-)Fork bedeutet, dass ein #Artikel in separierte Pro- und Contra-Artikel aufgespalten wird, z. B. Zins und Zinskritik. Dies ist unerwünscht, weil die Kritik nur zu verstehen ist, wenn man auch den Gegenstand der Kritik darstellt.
    • Ein sinnvoller Anlass, einen Artikel zu forken, ist die Auslagerung von eigenständigen Artikelgegenständen, die bisher aus Mangel am Umfang unter dem Oberbegriff abgehandelt wurden.
    • Eine andere Bedeutung von Fork ist eine Aufspaltung des Wikis gemäß Wikipedia:Weiternutzung in einen Klon, der dann von einer anderen Institution als der Wikimedia Foundation weiterbetrieben wird.
  • FVN: Wikipedia:Fragen von Neulingen
  • FZW: Wikipedia:Fragen zur Wikipedia

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

  • Halbsperrung: Da die Sperrung eines Artikels schlecht im Sinne des Wiki-Prinzips ist (er kann so nur noch von #Administratoren bearbeitet werden), gibt es als Alternative in leichten Fällen die Halbsperrung, die nicht- oder frisch angemeldete Benutzer (weniger als 4 Tage angemeldet) von der Bearbeitung ausschließt. Siehe: Hilfe:Geschützte Seiten. Eine solche Sperre wird beispielsweise bei Artikeln im Themengebiet Sexualität häufig angewendet, da diese sonst oft Opfer von Schülerschmierereien werden.
  • Halbwaise: siehe #Waisenkind
  • Hamster: Ein Spaßbegriff für Wikipedia-Insider. Nachdem vorgeblich Hamster die Wikipediaserver antreiben sollen, wird jede Art von ineffektiver Bearbeitung (viele aufeinanderfolgende Kleinstbearbeitungen eines Artikels (sog. Mikroedits), #Edit-Wars, etc.) als Hamsterquälerei verspottet. Siehe: Wikipedia:Hamster.
  • Hauptseitenveto: Wunsch des Hauptautors eines Artikels, dass der Artikel nicht als Artikel des Tages auf der Hauptseite erscheint.
  • Hauptautor: Der Hauptautor ist der #Autor, der einen #Artikel erstellt beziehungsweise am meisten bearbeitet hat. Siehe Wikipedia:Hauptautoren
  • Hausmeister: Damit kann ein #Administrator gemeint sein.
  • Helferlein: Helferlein sind technische Hilfsmittel (Programme), die den Wikipedianern das Schreiben und Ordnen erleichtern, zum Beispiel eine Rechtschreibprüfung. Es gibt einen speziellen Satz vorgefertigter Helferlein in der deutschsprachigen Wikipedia, die einzelnen Helferlein kann man bei den #Einstellungen ein- und ausschalten. Siehe Hilfe:Einstellungen #Helferlein.
  • Herkunftsvorlage: Bezeichnet eine Wikipedia:Babel-kompatible Vorlage, die der Benutzer zur Beschreibung seiner Herkunft (Ortsbezeichnung) verwenden kann. Siehe auch Benutzer:Vorlage.
  • Hinterzimmer: Verwendet, wenn Diskussionen über #Diskussionen über öffentliche Projekt-Inhalte (einzelne #Artikel, #Kategorien, #Vorlagen, #Portale etc.) nicht auf der Diskussionsseite der betreffenden Inhaltsseite stattfinden, sondern auf #Benutzer-Diskussionsseiten, wo sie im Nachgang niemand wiederfindet. Das ist nicht nur deshalb von Nachteil, sondern auch, weil durch solches Vorgehen Leute, die die betreffende Inhaltsseite auf ihrer #Beobachtungsliste haben, nicht über diese Diskussion informiert und dadurch aus der Diskussion ausgegrenzt werden.
  • Hinweistexte: Hinweistexte sollen der Orientierung dienen, insbesondere der von neuen Benutzern. Siehe Hilfe:Hinweistexte
  • Historienbild: Ein Gemälde beispielsweise aus dem 19. Jahrhundert, das eine Szene aus dem Mittelalter darstellt. Manche Autoren sehen solche Bilder nicht gerne, da sie oft propagandistischer Art sind. Siehe Wikipedia:Richtlinien Geschichte #Inhaltlich problematische Bilder.
  • Honigtopf (auch Honeypot): Ein (meist weltanschaulich umstrittener) Artikel, der eine starke Anziehungskraft auf Trolle und #Sockenpuppen ausübt. Erhöhte Häufigkeit von #Edit-Wars, #Vandalismusmeldungen sowie ausführlichsten und oft eigentlich unnötigen #Diskussionen. Siehe auch: #IP-Befall.
  • (Wiki-)Hounding (dt. „(Wiki-)Belästigung“) bezeichnet eine Form des personenbezogenen Hinterher-Editierens, die nicht dem Projektziel dient.

I[Bearbeiten]

  • Infobox: Kasten, der oben rechts im Artikel stichpunktartig und für ein Themengebiet immer in gleicher Form die wichtigsten Fakten zum Artikelgegenstand stichpunktartig auflistet. Siehe Hilfe:Infoboxen und Formatvorlagen nach Themengebieten.
  • Inklusionismus, Inklusionist: Eine großzügige Haltung dazu, welche Artikel in die Wikipedia aufgenommen werden sollen und welche Qualität Artikel mindestens haben sollten. Der Gegensatz dazu ist der #Exklusionist. Siehe auch: meta:Inklusionismus.
  • Interessenkonflikt, IK: Interessen, die dem Grundprinzip des neutralen Standpunktes in der Wikipedia entgegenstehen, siehe hierzu Interessenkonflikt
  • interner Link/Verweis: Ein interner Verweis führt zu einer anderen Seite innerhalb der Wikipedia (meist einen anderen Artkel); siehe Hilfe:Links #Links innerhalb der Wikipedia. Im Gegensatz hierzu heißen externe Verweise Weblinks und führen auf eine andere Internetseite.
  • Interlanguage: Verknüpfung zweier Seiten zum gleichen Thema in zwei Sprachversionen des gleichen Wiki-Typs.
    Beispiel: Artikel zu William Shakespeare in der deutschsprachigen und der englischsprachigen Wikipedia verweisen aufeinander; genauso vom deutschsprachigen Artikel Taschenmesser zum englischsprachigen Pocket knife.
    Kein Interlanguage ist hingegen die Verbindung von „William Shakespeare“ in einer Wikipedia und einer Wikisource.
    Siehe Hilfe:Internationalisierung.
  • Interwiki(-Verlinkung/-Link), IW, iw: Der Begriff bezieht sich allgemein auf die Verlinkung von Seiten zwischen Wiki-Projekten. Der häufigste Spezialfall ist Interlanguage. Man verwendet den Begriff auch für die entsprechenden Befehle (für die Links in andere Sprachversionen) in einem Artikel in ihrer Gesamtheit. Siehe Hilfe:Interwiki-Links. (Zu unterscheiden vom #Wikilink, der in erster Linie eine Verlinkung innerhalb einer Sprachversion meint.)
  • IP, IPler: Als „IP“ oder „IPler“ werden im Wikipedia-Jargon nicht angemeldete #Benutzer genannt, die Beiträge in der Wikipedia hinterlassen. In der #Versionsgeschichte sind sie nur über ihre IP-Adressen identifizierbar. In Diskussionen ist es darüber hinaus auch üblich, IP-Nutzer der Eindeutigkeit halber mit ihrer vierteiligen IP-Nummer anzusprechen, wenn man auf ihren Beitrag antwortet. Manche angemeldete Benutzer behandeln IPler abfällig, denn der meiste #Vandalismus wird von nicht angemeldeten Nutzern begangen. Zudem sind sie im Gegensatz zu angemeldeten Benutzern oft nicht einer Einzelperson zuzuordnen und haben damit etwas schwer Fassbares, weil es sich bei den meisten IP-Adressen um dynamische IP-Adressen handelt, die auch in DSL-Zeiten mindestens einmal am Tag wechseln („Zwangstrennung“). Konstruktive Beiträge sind aber auch von unangemeldeten Benutzern stets willkommen!
  • IP-Befall: Deutlich gehäufter #Vandalismus von unterschiedlichen nicht angemeldeten Benutzern (sog. #IPler). Von dem Phänomen betroffen sind häufig #Artikel, deren Gegenstand in Lehrplänen der Mittelstufe vorkommt oder ein Geschlechts- bzw. Fäkal-Kontext ist. Über #Reverts hinaus folgen auf diesen Vandalismus je nach Lage temporäre Sperren der dynamischen IP-Adressen, unbefristete Sperren der Proxy-IPs oder auch #Halbsperrungen der jeweiligen Seiten. Da viele IPler konstruktive Beiträge leisten, ist der Ausdruck IP-Befall umstritten – stattdessen wurde beispielsweise für den Begriff IP-Vandalismus plädiert.[2]

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

→ Zu den Abkürzungen LAE, LAZ, LD, LK, LP siehe unter #Löschantrag

  • LA
  • Laudatio: In der Wikipedia meist der Vorstellungstext für einen Adminkandidaten oder einen anderen Kandidaten für ein Amt, siehe Wikipedia:Kandidaturen.
  • Lemma: Ein Stichwort in einem Lexikon oder ein #Artikel-Titel; siehe Lemma (Lexikografie).
  • Lemmakaperung: Verschiebung eines #Artikels und Überschreiben der entstehenden #Weiterleitung mit eigenem neuen Inhalt. Seltener auch das komplette Überschreiben eines Artikels mit neuem Inhalt ohne vorherige Verschiebung.
  • Leser: Ein Leser ist jemand, der die Wikipedia liest. Der Ausdruck #Benutzer wird nahezu ausschließlich für registrierte Autoren verwendet.
  • Leserechte erteilen: Euphemistisch für eine #Benutzersperre – also den Entzug der Schreibrechte eines #Benutzer oder einer #IP: Dadurch kann er/sie Wikipedia-Seiten temporär oder in besonders schlimmen Fällen auch dauerhaft nur noch lesen und nicht mehr ändern.
  • Lex: Auf folgende angeblich vorhandenen und daher umstrittene unbeschriebene Gesetze berufen sich immer wieder #Wikipedianer in #Diskussionen:
    • Lex Berlin besagt, dass die Relevanz von Straßen von ihrem Standort abhängig sei.[4]
    • Lex Lorielle besagt, dass eine Person alleine deswegen für eine Enzyklopädie relevant sein könne, weil sie häufig in den Klatschspalten präsent ist.[5] Siehe auch: #Lex Ohoven
    • Lex Ohoven besagt, dass eine Person nicht alleine deswegen für eine Enzyklopädie relevant sei, weil sie häufig in den Medien präsent ist.[6][7] Siehe auch: #Lex Lorielle
    • Lex Tapalovic besagt, dass Sportler in Einzelfällen auch dann als Sportler relevant sein können sollen, wenn sie die formalen sportlichen Kriterien nicht erfüllt haben.[8] Siehe auch: #Jungfischbecken.
  • lf / Link-Fix: Gibt im Zusammenfassungsfeld an, dass lediglich ein nicht (mehr) korrekt funktionierender Link im Artikel korrigiert wurde.
  • Link: Verweistechnik im HTML-Verfahren (Hypertext). Klickt man auf ein „verlinktes“ Wort, dann kommt man zu einer anderen Internetseite (siehe Hilfe:Links). Bei der Wikipedia unterscheidet man zwischen zwei Arten von Links: Interne Links verweisen auf eine andere Seite innerhalb der Wikipedia (Hilfe:Links #Links innerhalb der Wikipedia). Externe Links führen zu Seiten auf anderen Websites (auch Weblinks genannt); siehe Hilfe:Links #Links zu externen Webseiten (Weblinks).
  • Linkcontainer
    • Ein kurzer Artikel, dessen Hauptzweck die Darstellung eines Internet-Links zu Werbezwecken ist. Er kann nach den Schnelllöschregeln ohne Diskussion gelöscht werden. Siehe auch: #Spam.
    • Manchmal auch für #Artikel verwendet, die arm an beschreibendem Inhalt sind und hauptsächlich den Zweck haben, auf möglichst viele andere Artikel zu verweisen.
  • Linkspam: Siehe #Spam.
  • Liste: Eine Liste ist ein Artikel, der andere Artikel leichter finden lässt. Über die Sinnhaftigkeit konkreter Listen wird manchmal gestritten. Siehe Wikipedia:Listen.
  • Literaturspam: Siehe #Spam.
  • Lizenz: Die Inhalte (etwa der Text eines Artikels) der Wikipedia sind unter bestimmten Lizenzen eingestellt worden, nämlich der GNU-Lizenz für freie Dokumentation und der Creative Commons Attribution/Share-Alike Lizenz 3.0. So eine freie Lizenz bedeutet, dass die Inhalte nicht einfach so weiterverwendet werden dürfen, sondern nur unter bestimmten Bedingungen. Sie sind also nicht „gemeinfrei“. – Für Bilder siehe das Stichwort #Bildlizenz.
  • Löschantrag (LA): Wenn ein #Benutzer meint, ein #Artikel sei nicht #relevant oder entspräche anderen #Richtlinien nicht, kann er ihn nach den Wikipedia:Löschregeln zur Entfernung aus der Wikipedia vorschlagen. Diskutiert werden die Fälle auf den #Unterseiten von Wikipedia:Löschkandidaten. Im Zusammenhang mit dem Löschprozess werden folgende Abkürzungen / Begriffe verwendet:
    • LAE / Löschantrag entfernt: Wurde in einer Löschdiskussion ein Löschantrag entfernt, wird die entsprechende Diskussion häufig mit „LAE“ gekennzeichnet. Die Voraussetzungen zur vorzeitigen Beendigung eines Löschantrags sind unter Wikipedia:Löschantrag entfernen zu finden.
    • LAZ / Löschantrag zurückgezogen: Wird verwendet, wenn in einer Löschdiskussion ein Löschantrag vom Antragsteller selbst entfernt wird. Damit ein Spezialfall von LAE.
    • LD / Löschdiskussion: Diskussion über die Wikipedia:Löschkandidaten.
    • LK / Löschkandidaten: Artikel, die zur Löschung vorgeschlagen wurden.
    • Löschhölle: Eine drastische Beschreibung der Löschdiskussionen, in denen oft hitzig, emotional, kontrovers und damit leider allzu oft unsachlich diskutiert wird. Siehe auch: #Wikiquette
    • LP / Löschprüfung: Anlaufstelle für #Benutzer, die meinen, ein Artikel sei unrecht gelöscht worden; siehe Wikipedia:Löschprüfung.
  • Logbuch: Logbücher gibt es zu jedem Artikel und jedem Benutzer. Darin werden unter anderem Seitenverschiebungen, -löschungen und -sperrungen bzw. #Benutzersperren und -rechte protokolliert; siehe Hilfe:Logbücher.

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]

  • Nachtreten: Siehe Nachtreten
  • Namenskonventionen: Richtlinien der deutschsprachigen Wikipedia, die festlegen, unter welchem Lemma ein Artikel anzulegen ist, insbesondere bei Transkriptionen und -literationen ein häufiger Streitgrund. (Wikipedia:Namenskonventionen)
  • Namensraum: Die Seiten in der Wikipedia sind auf sog. Namensräume (englisch namespace) verteilt. Diese Seite hier gehört beispielsweise zum Namensraum „Hilfe“ und hat dementsprechend das #Präfix „Hilfe:“ vorangestellt. Andere Namensräume sind „Wikipedia:“, „Benutzer:“, „Diskussion:“. Die eigentlichen Artikel mit enzyklopädischem Inhalt befinden sich im so genannten Artikelnamensraum und haben kein Präfix; siehe Hilfe:Namensräume.
  • Newbie, zuweilen abwertend auch Noob: Person, die neu im Spiel ist; unerfahrener Benutzer, der besonderer Hilfe bedarf
  • Nick: Von englisch nickname, eine alternative Bezeichnung für den #Benutzernamen.
  • NK: Wikipedia:Namenskonventionen
  • NOR: ‚No Original Research‘, siehe #Theoriefindung.
  • NPOV: Abkürzung von englisch neutral point of view, siehe Wikipedia:Neutraler Standpunkt. Gegenteil von #POV.
  • Nulledit: Hilfe:Cache #Nulledit
    • Bearbeitung, bei der nichts verändert wird. Das hat dieselbe Auswirkung wie der #Purge-Befehl, ein Leeren des Servercaches. Nach Klicken auf [Bearbeiten] speichert man den Artikel, ohne etwas zu verändern. Entsprechend wird auch keine neue Version der Seite angelegt. Ein Nulledit aktualisiert die über Vorlagen gesetzten Links und Kategorien, sodass diese auch auf Kategorien-Seiten und Spezial:Linkliste auftauchen.

O[Bearbeiten]

  • Oberkategorie: Um die Oberkategorie eines Artikels (Lemmas) zu erfahren, sind zwei Handgriffe erforderlich. Zunächst klickt man einmal auf den Kategorienlink am unteren Rand des betreffenden Artikels. Es öffnet sich die #Kategorienseite. Am unteren Rand dieser Kategorienseite kann man schließlich die Oberkategorie oder die Oberkategorien einer jeweiligen Kategorie erkennen. Oberkategorien können auf einer Kategorienseite in der gleichen Weise eingefügt werden wie Kategorien zu einem Artikel.
  • Objektkategorie: Einer der verschiedenen Kategorietypen, siehe Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Einordnung von Kategorien#Objektkategorie („ist-ein“-Einordnung)
  • „Oma-Test“: Nach früherem Jargon das Laien-Verständlichkeitskriterium für Artikel. Kritisiert wurde eine damit assoziierte geschlechts- und altersdiskriminierende Konnotation, woran auch Deutungsversuche wie „ohne mindeste Ahnung“ nichts ändern konnten, daher wurde die Richtlinie umbenannt in Wikipedia:Allgemeinverständlichkeit. Die ursprüngliche Benennung ging tatsächlich auf eine Beschreibung zurück, dass auch eine Oma den Artikel eines computer- und wikipediabegeisterten Enkels verstehen können sollte, insbesondere, wenn Themen wie Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften behandelt werden.[9]
  • OP: Offener Proxy oder Open Proxy, vgl. Proxy (Rechnernetz), Mitarbeit von #IPs über solche Server ist unerwünscht und werden meist generell gesperrt. Siehe auch Wikipedia:Keine offenen Proxys
  • Op: „Operator“: Wikipedia-Admin mit einigen Rechten mehr, siehe Wikipedia:Chat/FAQ #Ops
  • Opt-In: Die ausdrückliche Zustimmung zu einer automatisierten statistischen Auswertung oder Ähnlichem durch Klicken einer Schaltfläche oder Namenseintrag in einer Opt-In-Liste. Das Gegenteil von Opt-Out.
  • Opt-Out: Der ausdrückliche Ausstieg aus einem ansonsten standardmäßig auf alle Benutzer angewendeten Verfahren. Das Gegenteil von Opt-In.
  • OR: Original Research, siehe #Theoriefindung.
  • Ortsstub: Ein „Ortsstummel“ ist ein kurzer Artikel, der eine geografische Einheit wie eine Stadt behandelt. In vielen Sprachversionen wurden massenweise solche stark schematisch hergestellten Artikel eingestellt, um die Sprachversion größer erscheinen zu lassen. Siehe auch #Poplar Bluff.
  • Oversight, OS: Per Oversight können nicht-öffentliche Personendaten oder potenziell verleumderische Informationen von dazu berechtigten Benutzern (den Oversightern) aus der Versionsgeschichte oder Logbüchern entfernt werden, so dass sie auch für Admins nicht mehr einsehbar sind. Siehe Wikipedia:Oversight.
  • OTRS: Das in der Wikipedia und anderen Wikimediaprojekten zur Bewältigung des externen E-Mail-Verkehrs eingesetzte Trouble-Ticket-System OTRS. Siehe Wikipedia:Support-Team und Wikipedia:E-Mail-Kontakt
  • Overrulen: Das Ändern oder Rückgängigmachen einer administrativen Entscheidung durch einen anderen Administrator. Overruling ist unerwünscht, da es zu Konflikten zwischen Administratoren führt. Solche Fälle müssen auf übergeordneten Funktionsseiten im Konsens gelöst werden.

P[Bearbeiten]

  • PA: Persönlicher Angriff. Ein unsachlicher Diskussionsbeitrag eines Benutzers, der einen anderen Benutzer persönlich angreift, statt über die Sache zu diskutieren. Siehe Wikipedia:Keine persönlichen Angriffe.
  • PD
  • Ping, jemanden anpingen: Durch Verlinkung eines Benutzernamens jemanden auf eine Diskussion aufmerksam machen, vgl. Wikipedia:Echo - Benutzer erwähnen
  • Pipelink: Ist ein interner Link, der durch das nachgesetzte Zeichen | (Senkrechter Strich, englisch pipe) anders dargestellt wird, um in den Fließtext zu passen. Beispiel: [[Otto II. (HRR)|Kaiser Otto II.]] erscheint im Text als Kaiser Otto II. Dies sollte nur in bei zwingend notwendigen Fällen angewandt werden; zu Details siehe Wikipedia:Verlinken #Klartextlinks
  • Piranha-Effekt: Bezeichnet in der französischsprachigen Wikipedia das Phänomen, dass sich zahlreiche Benutzer auf einen neuen, kurzen Artikel stürzen und ihn in kürzester Zeit erweitern (siehe „Effet piranha“ in der französischsprachigen Wikipedia). Fragwürdiges Bild, da Piranhas kleine Stücke wegbeißen, anstatt etwas hinzuzufügen.
  • PND-Nr.: Bezeichnet die Identifikations-Nr. der Deutschen Nationalbibliothek und wird gewünscht bei WP-Artikeln z. B. über Personen. Inzwischen aufgegangen in den GND-Nr., siehe Hilfe:GND.
  • Poplar Bluff: Ein Artikel, der rein schematisch auf Grundlage von Datenbank-Informationen erstellt wurde, um der betreffenden Sprachversion der Wikipedia einen weiteren Artikel zu geben. Auf diese Weise soll die Sprachversion eine hohe Artikelanzahl aufweisen. Im Gegensatz zu einem geographical stub (#Ortsstub) handelt es sich nicht um einen Stummelartikel (#Stub), sondern um einen längeren und auf den ersten Blick natürlich wirkenden Artikel. Die Bezeichnung stammt vom Artikel über die amerikanische Kleinstadt Poplar Bluff in der Volapük-Wikipedia, siehe dort: vo:Poplar Bluff.
  • Portal: Eine Seite in der Wikipedia, auf der Seiten zu einem Thema vorgestellt werden, z. B. Portal:Geschichte oder Portal:Biografien. Eine Übersicht zu allen Portalen bei WP bieten die Seiten Kategorie:Portal: oder Kategorie:Portal:Wissenschaft als Thema. „Portal Wissenschaft“ ist aber z. B. nur eine der zahlreichen anderen Unterkategorien von Portal. Wer also auf der Hauptseite das gewünschte Fachgebiet nicht sofort findet, der muss in den Unterkategorien weiter suchen.
  • POV: Der „point of view“, englisch ursprünglich für einen beliebigen „Standpunkt“ (eine Sichtweise) aus möglicherweise vielen, wird hier aber oft als Gegenteil von #NPOV benutzt und für Artikel verwendet, denen die nötige Neutralität fehlt. Siehe auch: Objektivität, Wertfreiheit.
  • Präfix bezeichnet im Bezug auf
    • den #Namensraum: Gemeint ist in der Wikipedia ein kennzeichnendes Wort vor einem Lemma, das zu einem Namensraum gehört. Bei dieser Seite „Hilfe:Glossar“ ist Hilfe: das Präfix.
    • die Seitenlisten: Der Beginn eines zu suchenden Seitentitels – siehe: Spezial:Präfixindex
    • die Suchfunktion: Beginn von Seitennamen, auf die die Volltextsuche begrenzt wird – siehe: Hilfe:Suche
  • Premiumautor, Premium-Autor: Wikipedia-Unwort des Jahres 2013. Als „Premiumautor“ wird spöttisch ein #Autor bezeichnet, der Artikel hoher Qualität liefert, gleichzeitig mangelhafte Umgangsformen an den Tag legt. Ihm wird nachgesagt, er rechtfertige seinen Umgang mit der besonderen Qualität seiner Artikel.
  • Projekt: Mit „das Projekt“ meinen Wikipedianer oft die Wikipedia selbst. Daneben gibt es noch die #WikiProjekte als Foren für die Zusammenarbeit an bestimmten Themen.
  • Projektseite: Eine Seite, die zum Projekt Wikipedia selbst gehört, also kein #Artikel ist oder einem sonstigen Namensraum angehört. Der Namensraum heißt Wikipedia:.
  • protokollrelativer URL / Link: Eine relative URL, damit sich mit dem gleichen Netzwerkprotokoll (http bzw. https) zwischen Wikimedia-Projekten bewegen kann. Beispiel: //de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:Glossar für diese Seite.
  • Purge, purgen: Mit dem Purge-Befehl werden die Server, die zwischen dem lesenden Nutzer und der eigentlichen Wikipediadatenbank stehen und als Zwischenspeicher dienen, dazu gebracht, die Seite erneut aus der Datenbank zu generieren. Hilft oft, wenn Aktualisierungen und neue Versionen nicht oder fehlerhaft angezeigt werden. Siehe Hilfe:Purge.

Q[Bearbeiten]

  • Quelle: Als Quelle wird sehr allgemein die Herkunft oder den Ursprung des Wissens für die Wikipedia bezeichnet. Der Begriff ist umstritten; Historiker verweisen auf die engere Bedeutung von Quelle in der Geschichtswissenschaft. Die entsprechende Wikipedia-Seite spricht mittlerweile, wenn es um den genauen Herkunftsnachweis geht, von Belegen.
  • Quelltext:
    • Allgemein wird der Text, der bei der Bearbeitung einer Seite aufgerufen wird, als „Quelltext“ bezeichnet. In ihm, dem Wikitext, wird neben dem Textinhalt auch Aussehen und Verhalten einer Seite festgeschrieben. Er dient der Formatierung und besteht zumeist aus einfacher Syntax oder Tags.
    • Die Funktion Syntaxhighlight ermöglicht es, zur besseren Lesbarkeit eines Programmcodes oder Quelltextes Bereiche farblich hervorzuheben. Sie ist nicht für die Benutzung im laufenden Text von Artikeln vorgesehen.
    • Manche Seiten sind dauerhaft oder zeitweise für die Bearbeitung gesperrt, dort erscheint anstelle des Reiters [Bearbeiten] der Reiter [Quelltext anzeigen]. Der Text kann sowohl aufgerufen als auch kopiert, jedoch nicht auf dieser Seite überschrieben oder verändert werden.
    • Beim VisualEditor wird neben dem Reiter [Bearbeiten] ein zusätzlicher Reiter [Quelltext bearbeiten] angezeigt. Dieser bietet (wie bei der Bearbeitung ohne den VisualEditor) die Möglichkeit, den Quelltext aufzurufen und zu bearbeiten.
  • Quellentexte: Als Quellentexten werden im Schwesterprojekt Wikisource gemeinfreie oder unter einer freien Lizenz stehende Texte aus der Literatur und anderen schriftlichen Quellen zur Verfügung gestellt.
  • QS: Wikipedia:Qualitätssicherung.

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

  • Textbaustein: Ein Textbaustein (auch #Bapperl genannt) ist eine Anweisung zwischen zwei geschweiften Klammern, die einen Kasten zu einem bestimmten Zweck in den Artikel stellt. Beispielsweise bewirkt {{URV}} den Hinweis auf eine #Urheberrechtsverletzung.
  • Textwüste: Vor allem in der Qualitätssicherung: Der Artikel enthält eine große Menge Fließtext ohne Formatierungen oder Links zu anderen Artikeln. Er sollte #wikifiziert werden (Beispiel).
  • TF: Abkürzung für #Theoriefindung.
  • Themenbereich: Ein Themenbereich fasst die Artikel benachbarter Themen zusammen. Von Bedeutung ist die Wikipedia-Seite Wikipedia:Themenbereiche, wo man Richtlinien für Artikel in einzelnen Themenbereichen findet.
  • Themenkategorie: Einer der verschiedenen Kategorietypen: Das Thema gehört zu ....
  • Themenring (TR): Als Navigationshilfe gedachte Vorlage, die subjektive Artikelzusammenstellungen enthält (im Gegensatz zu Navigationsleisten, deren Inhalt objektiv gegeben ist), daher aus NPOV-Gründen großteils unerwünscht. Siehe Wikipedia:Themenring.
  • Themenportale: Die Portalseite Portal:Wikipedia nach Themen listet die #Portale nach Themengebieten auf.
  • Theoriefindung (TF), Theoriebildung; Begriffsfindung, Begriffsbildung; Original Research (OR), Privattheorie: Originäre Forschung/Recherche. Vor allem in Löschdiskussionen Bezeichnungen für einen Artikel oder Aussagen in Artikeln, auf die Punkt 2 von Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist zutrifft: „Wikipedia dient nicht der Theoriefindung, sondern der Theoriedarstellung. In ihr sollten weder neue Theorien, Modelle, Konzepte, Methoden aufgestellt noch neue Begriffe etabliert werden.“ Siehe Wikipedia:Keine Theoriefindung oder das englischsprachige Original en:WP:No original research.
  • Thumb, Thumbnail, Miniatur: (engl. für ‚Daumennagel‘) ist ein kleines Vorschaubild eines (größeren) Bildes; in Wikipedia-Artikeln präsentiert man Bilder für gewöhnlich als Vorschaubild (vermittels des Zusatzes thumb oder miniatur, siehe Hilfe:Bilder #Thumbnails), um die Ladezeit für die Webseite zu reduzieren. Über einen Klick auf das Vorschaubild (bzw. die Lupe) gelangt der Betrachter zum größeren Bild.
  • TOC: Abkürzung für englisch table of contents, das Inhaltsverzeichnis eines Artikels; siehe Hilfe:Inhaltsverzeichnis.
  • Trollantrag: Zu Troll (Netzkultur); Löschantrag, der nicht direkt die Löschung des betreffenden Artikels zum Ziel hat, sondern mittels einer provokanten Begründung Aufmerksamkeit auf eine andere (Lösch-)Diskussion lenken soll. Wird auch verwendet für (massenhaft gestellte) Löschanträge, die auf Artikel abzielen, die ganz offensichtlich nicht unter die Löschkriterien fallen (siehe hierzu auch Wikipedia:Löschregeln #Nicht akzeptierte Löschbegründungen).

U[Bearbeiten]

V[Bearbeiten]

  • VA: Abkürzung für #Vermittlungsausschuss.
  • Vandalismus: Änderungen an einer #Seite, die sie vorsätzlich beschädigen, siehe Wikipedia:Vandalismus; eine häufige Form ist der abfällig als #IP-Befall bezeichnete IP-Vandalismus. Gib betroffene Artikel und/oder vandalierende Benutzer auf Wikipedia:Vandalismusmeldung an.
  • Verlegenheitsartikel: Ein Verlegenheitsartikel wurde geschrieben, um einen roten Link blau zu machen, enthält aber keinen oder kaum Inhalt, der nicht schon im verlinkenden Artikel vorhanden war. Der Verlegenheitsartikel ist damit überflüssig.
  • Vermisste Wikipedianer: Werden teilweise auf der Seite Wikipedia:Vermisste Wikipedianer aufgeführt.
  • Vermittlungsausschuss, VA: Ein Wikipedia:Vermittlungsausschuss zur Beilegung bestimmter Probleme zwischen #Benutzern.
  • Verschieben: Wer einen Artikel verschiebt, der gibt ihm einen anderen Namen. Dabei sorgt die Software automatisch dafür, dass vom alten Namen automatisch eine Weiterleitung zum Neuen erstellt wird. Wurde der Artikel verschoben, weil der Artikeltitel inkorrekt war, wird die somit unerwünschte automatisch erstellte weiterleitende Seite als Verschieberest (abgekürzt: VR) bezeichnet und häufig mit dieser Begründung mit einem #Schnelllöschantrag bedacht. Zu Details siehe: Hilfe:Seite verschieben.
  • Verschieberest: siehe #Verschieben
  • Version, Versionsgeschichte, VG: Hat jemand an einem Artikel etwas geändert, dann entsteht eine neue Artikelversion. In der Versionsgeschichte sind die einzelnen Versionen in zeitlicher Abfolge aufgelistet. Wer aus der Wikipedia zitiert, muss angeben, auf welche Version er sich bezieht; siehe Hilfe:Versionen.
  • Version, die falsche: Ironische Bezeichnung der Version, die durch eine #Seitensperre nach einem #Edit-War zwangsläufig festgenagelt wurde. Siehe: Wikipedia:Die falsche Version.
  • verwaist: Siehe #Waisenkind
  • Vfd: Votes for deletion, die ehemalige englische Entsprechung der #Löschkandidaten (jetzt #Afd – „Articles for deletion“). Der Begriff wurde geändert, da keine Abstimmung über die Artikellöschung stattfindet, sondern ein #Admin die Löschentscheidung anhand der #Richtlinien unter Einbeziehung der #Löschdiskussion trifft.
  • VL
  • VM: Vandalismusmeldung; siehe #Vandalismus.
  • Vollprogramm (VP), Vollwaschgang: Ein üblicher Begriff aus der Wikipedia:Qualitätssicherung. Er bedeutet, dass der eingestellte Artikel noch nicht den formalen Kriterien für Artikel entspricht. Normalerweise fehlen folgende Dinge: #Kategorien, interne und externe #Links sowie die für den Themenbereich üblichen Standards (zum Beispiel #Infoboxen oder bei Biographien die Personendaten), siehe allgemein dazu Wikipedia:Wikifizieren. Häufig ist ein mit diesem Grund bemängelter Artikel auch eine #Textwüste.
  • Vorlage: Eine Vorlage ist eine #Seite, die sich als #Textbaustein verwenden lässt, das heißt als vorgefertigter Text, der in einen anderen Text eingefügt wird. Siehe auch Hilfe:Vorlagen.
  • VR: Verschieberest; siehe #Verschieben.
  • VS: Vandalensperrung; siehe #Vandalismus.

W[Bearbeiten]

Im Detail unterscheidet man:
  • Waisen oder Vollwaisen: Seiten, auf die von überhaupt keiner Seite #intern verlinkt wird.
  • Halbwaisen: Seiten ohne Link aus dem Artikel-#Namensraum (also solche, die nur von Diskussions-, Benutzer- Hilfe- und Wikipedia-Seiten verlinkt sind).
Siehe auch: #Sackgassenartikel und weitere aus Spezial:Spezialseiten #Wartungslisten.
  • WEB, Weblink: Ein externer Link, also auf eine Seite außerhalb der Wikipedia, im Gegensatz zu einem #internen Link (auf eine Seite innerhalb der Wikipedia, meist einen Artikel). Siehe Wikipedia:Weblinks
  • Weiterleitung: Eine besondere Form der #internen Verlinkung. Wenn jemand in der Artikelsuche das Lemma „Elefant“ eintippt, wird er über eine Weiterleitung unter dem #Seitennamen „Elefant“ zum eigentlichen Artikel „Elefanten“ geführt. Siehe Hilfe:Weiterleitung.
  • Werkzeugleiste: Leiste am oberen Rand des Bearbeitungsfensters, in dem Formatierungshilfen ausgewählt werden können.
  • Wheel-War: Auseinandersetzung zwischen Usern mit besonderen Rechten (z. B. Administratoren) unter Einsatz dieser Rechte, z. B. wiederholtes Löschen und Wiederherstellen eines Artikels, Sperrung und Entsperrung eines Benutzers usw. (Herleitung von engl.: Wheel (nautisch) = ‚Steuerrad‘)
  • Wiedergänger: Wird ein bereits nach einer regulären Löschdiskussion gelöschter #Artikel mit dem gleichen oder einem ähnlichen Text wieder erstellt, dann kann dieser als sogenannter Wiedergänger ohne nochmalige Diskussion sofort nach #Schnelllöschantrag gelöscht werden.
  • Wiki: Ein Wiki ist eine Website, deren Seiten nicht nur gelesen sondern auch verändert, also beschrieben (editiert) werden können. Wikipedia als das größte und bekannteste Wiki wird gelegentlich auch mit „Wiki“ abgekürzt, unter Wikipedianern üblich ist jedoch die Abkürzung WP.
  • Wikifant: Nicht ganz klar definiert, wird gelegentlich scherzhaft bis abwertend für Wikipedianer mit als störend wahrgenommenem Verhalten verwendet. Mögliche Definition: Jemand, der durch #Regelhuberei auffällt oder seine persönliche Meinung (#Theoriefindung) über in Literaturnachweisen vertretene Auffassungen stellt.
  • wikifizieren: Von englisch to wikify. Ein Artikel soll dem Wikipedia-Stil entsprechend geschrieben und formatiert sein, beispielsweise verlinkt werden und in Kategorien eingeordnet sein. Siehe Wikipedia:Wikifizieren.
  • Wikiliebe: Der Aufruf, sich als Teil der Wikipedia-Gemeinschaft zu fühlen und entsprechend wikipedianerfreundlich zu verhalten. Siehe Wikipedia:Wikiliebe.
  • Wikilink:
    • Der Verweis (Link) auf eine andere Seite desselben Wikipedia-Projekts, siehe Wikipedia:Verlinken.
    • Wikilink-Format: Verlinkung mittels Wikisyntax in doppelten eckigen Klammern; Gegensatz ist URL-Format. Das Ziel der Verlinkung kann in beiden Fällen innerhalb oder außerhalb desselben Projekts liegen.
  • Wikimedia: Die Wikimedia Foundation (Wikimedia-Stiftung) ist die Betreiberin der Wikipedia und der Schwesterprojekte der Wikipedia. Wird teilweise auch für den deutschen Ableger „Wikimedia Deutschland e. V.“ verwendet; siehe Wikipedia:Wikimedia
  • Wikimedia Commons: Siehe #Commons
  • Wikipedia-Klon: Manche Website-Betreiber kopieren Wikipedia-Inhalte (häufig ganze Themenbereiche als Website-begleitendes „Fachlexikon“ oder auch die gesamte Wikipedia) auf die eigene Site, meist, um optisch mit mehr Inhalten aufwarten zu können und / oder um daneben Werbung zu zeigen. Siehe Wikipedia:Wikipedia-Klon und Wikipedia:Weiternutzung.
  • Wikipedia-Namensraum, WPNR: Einer der so genannten Namensräume, enthält Richtlinien und vieles mehr; siehe Hilfe:Namensräume
  • Wikipedianer: Die Autoren und Techniker der Wikipedia, siehe Wikipedia:Wikipedianer. Nach der Wikimedia-Statistik von Erik Zachte jemand, der mindestens zehn Änderungen in der Wikipedia vorgenommen hat.
  • WikiProjekt: Ist eine themenbezogene Initiative zum Ausbau von Artikeln eines Themenkomplexes oder zur Koordination von Wartungsaufgaben.
  • Wikiquote, WQ: Ein Zitate-Wiki der #WMF; siehe Wikipedia:Wikiquote.
  • WikiReader, WR:, ein ehemaliges Projekt für thematische Artikelzusammenstellungen und deren Herausgabe als gedrucktes Werk; siehe Wikipedia:WikiReader.
  • Wikiquette: Die Umgangsregeln in der Wikipedia, siehe Wikipedia:Wikiquette.
  • Wikisource, WS: Ein Wiki der #WMF für Quellentexte; siehe Wikipedia:Wikisource.
  • Wikistress: Rezepte dagegen siehe Wikipedia:Wikistress.
  • Wikivoyage: Ein Reiseführer-Wiki der #WMF, siehe Wikipedia:Wikivoyage.
  • Wiktionary, WK: Ein Wörterbuch-Wiki der #WMF, siehe Wikipedia:Wiktionary.
  • Willküren: Benutzung der erweiterten Rechte durch einen Admin. Ein Lemma willküren = löschen desselben, einen Benutzer willküren = sperren desselben. Wird sowohl als Vorwurf als auch scherzhaft verwendet.
  • Wirres Zeug: Ein Text, dessen Inhalt niemand versteht. Ein Artikel, der nur „wirres Zeug“ enthält, darf nach #Schnelllöschantrag sofort gelöscht werden. Nicht zu verwechseln mit inhaltlich falschen Artikeln oder Fachsprache, die nur Experten verständlich ist und daher durch den Laientest fällt. Siehe: Wikipedia:Wirres Zeug
  • Wissensvernichtung: Löscht jemand eine Textpassage aus einem #Artikel, die er für nicht wesentlich zur Erklärung des Stichworts hält, dann kann es vorkommen, dass ihm jemand anderes „Wissensvernichtung“ vorwirft. Ist die Entfernung gerechtfertigt, übertreibt es der Vorwerfende mit der Absicht der Wikipedia, das Wissen der Welt zu präsentieren. Die Wikipedia ist als Enzyklopädie aber nicht für alle Informationen geeignet (und nicht alle Informationen sind auch Wissen), siehe hierzu auch Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist und Wikipedia:Relevanzkriterien.
  • WL: Abkürzung für Weiterleitung, siehe Hilfe:Weiterleitung.
  • WLW Abkürzung für Weblinkwartung, siehe WP:WLW.
  • WMAT: Wikimedia Österreich, siehe Wikipedia:Wikimedia Österreich
  • WMCH: Wikimedia Schweiz, siehe Wikipedia:Wikimedia CH
  • WMDE: Wikimedia Deutschland, siehe Wikipedia:Wikimedia Deutschland
  • WMF: Wikimedia Foundation, siehe Wikipedia:Wikimedia.
  • WNR: Abkürzungen für #Wikipedia-Namensraum
  • WP: Abkürzung für Wikipedia; das Kürzel wird in den #Shortcuts für den #Wikipedia-Namensraum und auch in Diskussionen verwendet.
  • WQ: siehe #Wikiquette
  • WWNI: Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist (Autorenportal/Richtlinien/Grundprinzipien).

Z[Bearbeiten]

  • Zugangsdaten: Diejenigen Benutzerdaten, die zum Anmelden nötig sind, also #Benutzername und Passwort.
  • Zusammenfassung, Zusammenfassungszeile: ein kurzer Kommentar, den jeder bei Bearbeitung einer #Seite in ein Feld unterhalb des Textbearbeitungsbereichs eintragen kann – und tunlichst auch sollte. Legt man hier in kurzer Form dar, was man geändert hat und warum, so vermeidet man manchen Konflikt mit anderen #Benutzern, die den Grund der Änderung nicht verstehen und dann vielleicht #revertieren mit der Begründung, sie sei unbegründet. Siehe Hilfe:Zusammenfassung und Quellen. Da die Zusammenfassungszeile nur begrenzt Platz bietet, sollte man bei ausgiebiger begründeten Änderungen die Begründung auf der Diskussionsseite darlegen und in der Zusammenfassung darauf verweisen.

Weitere Informationen[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse für "cruft" bei dict.leo.org, abgerufen am 19. Dezember 2011.
  2. Wikipedia Diskussion:Vandalismusmeldung/Archiv/2008/3. Teilarchiv #"IP-Befall"
  3. Löschdiskussion: Wikipedia:Löschkandidaten/1. Juli 2010 #Wikipedia:Konfliktmeldung (gelöscht)
  4. Suche in der Wikipedia nach „Lex Berlin“
  5. Suche in der Wikipedia nach „Lex Lorielle“
  6. Suche in der Wikipedia nach „Lex Ohoven“
  7. siehe auch Benutzer:Hyperdieter/Lex Ohoven
  8. Suche in der Wikipedia nach „Lex Tapalovic“
  9. Wikipedia:Allgemeinverständlichkeit in der „Ur-Version“ vom 11. April 2005