Hilke Rosenboom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hilke Rosenboom (* 11. Mai 1957 auf Juist; † 15. August 2008 in Hamburg) war eine deutsche Journalistin und Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Sie studierte in Kiel Linguistik und besuchte die Journalistenschule in Hamburg. 15 Jahre lang arbeitete sie als Reporterin beim "Stern". Seit 1995 veröffentlichte sie als freie Publizistin viele Romane für Erwachsene und Kinder. Sie war verheiratet, hatte zwei Kinder und lebte zuletzt in Hamburg und Ostfriesland.[1]

Werke[Bearbeiten]

  • Ein Pferd namens Milchmann. Carlsen, Hamburg 2005.
  • Das falsche Herz des Meeres. cbj, München 2006.
  • Der Sommer der dunklen Schatten. Carlsen, Hamburg 2006, ISBN 978-3-551-35558-4.
  • Ferdi und Greta halten zusammen. Carlsen, Hamburg 2008.
  • Ferdi und das Pferd aus Gold. Carlsen, Hamburg 2008.

Postume Erscheinungen

Hörbücher[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2010: LesePeter des Monats Mai für das Kinderbuch Olli wird großer Bruder[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf des Hamburger Abendblatts
  2. LesePeter

Weblinks[Bearbeiten]