Hill Harper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hill Harper (2007)

Hill Harper (* 17. Mai 1966 in Iowa City, Iowa als Francis Harper) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Harper ist der Sohn des Psychiaters Henry Harper und dessen Frau, der Anästhesistin Marilyn Hill. Daher auch sein Künstlername. 1993 war er in der Rolle des Aaron in der US-amerikanischen Sitcom Eine schrecklich nette Familie zu sehen. Harper machte seinen Abschluss an der Brown University und in Harvard, bevor er sich der Schauspielerei zuwandte. Seine Rolle in der US-Serie „The Handler“ brachte ihm 2004 eine Nominierung für den Golden Satellite Award ein. Zudem spielt er Theater und ist Mitglied der Bostoner Black Falks Theater Company. Auf der Kinoleinwand war Harper unter anderem in Steel Man (1997), Spike Lee´s Spiel der Lebens (1998), Der amerikanische Neffe (1998) und The Skulls – Alle Macht der Welt (2000) zu sehen. Außerdem war er in der US-Serie CSI: NY zu sehen. 2006 übernahm er eine Nebenrolle in The Breed.

Hill Harper und US-Präsident Barack Obama waren auf der Harvard Law School Klassenkameraden. Im Januar 2008 war Harper Teil von Yes We Can, einem Musikvideo, das Obama in den Vorwahlkämpfen unterstützte. Außerdem ist Hill Harper Mitglied des Obama for America National Finance Committee.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]