Hills Motorway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox mehrere hochrangige Straßen/Wartung/AU-M

Hills Motorway
NSW M2.png NSW M7.png
Basisdaten
Betreiber: Roads and Maritime Services
Straßenbeginn: M2 Lane-Cove-Tunnel
North Ryde (NSW)
(33° 48′ S, 151° 8′ O-33.799557444444151.14133)
Straßenende: M7 WestLink
M2 Old Windsor Road
Baulkham Hills (NSW)
(33° 45′ S, 150° 57′ O-33.753250972222150.95245958333)
Gesamtlänge: 21 km

Bundesstaaten:

New South Wales

Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Der Hills Motorway ist eine Stadtautobahn in den nördlichen Vororten von Sydney im Osten des australischen Bundesstaates New South Wales. Die Mautstraße verbindet den Lane-Cove-Tunnel in North Ryde mit der Old Windsor Road und dem WestLink in Baulkham Hills.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor dem Bau dieser Straße waren die westlichen Vororte Sydneys nur unzureichend an das Stadtzentrum angeschlossen. Der Verkehr lief durch Parramatta und über die Victoria Road und den Western Motorway ins Zentrum von Sydney. Obwohl Parramatta 1986 eine vollständige Ortsumgehung erhielt, staute sich doch der Verkehr zu Stoßzeiten regelmäßig in der Victoria Road und allen anderen westlichen Zubringern zur Innenstadt.

Der Hills Motorway sollte die Old Windsor Road bei Baulkham Hills mit der Epping Road in North Ryde verbinden und so die verkehrsreichen westlichen Vororte der Stadt umgehen. Die Epping Road wiederum verbindet zum Gore Hill Freeway in Artarmon, der dann über die Sydney Harbour Bridge in die Innenstadt von Sydney führt.

In der Planungsphase wurde der heutige Hills Motorway als Freeway-Korridor F2 (auch North West Freeway) geführt. Als Teil der integrierten Autobahnplanungen für Sydney von 1942 sollte der F2 zur Gladesville-Brücke und dann weiter über Fahrbahnen in Hochlage durch Drummoyne zur ANZAC Bridge führen. Die bereits hierfür reservierten Grundstücke wurden erst 1988 von der Regierung von New South Wales abverkauft. Dies ist der Grund für die autobahnähnliche Straße von der Gladesville-Brücke nach Hunters Hill und den Grünstreifen Richtung Norden zum östlichen Ende des Hills Motorways.[1] Beweise für die alte Route der F2 findet man in alten Stadtplänen, so der Western Distributor, der die ANZAC Bridge zum Stadtzentrum verbindet, als North West Freeway bezeichnet ist.

Die Kreuzung der Epping Road mit der Pittwater Road sollte einst ein wichtiger Knotenpunkt von „Sydneys Missing Roads“ (dt.: noch zu bauenden Verbindungsstraßen für Sydney) sein, bis man 1977 die Pläne für einen North Western Expressway und einen Lane Cove Valley Expressway aufgab.[2]

Eine Untersuchungs- und Planungskommission unter dem Vorsitz von John Woodward forderte im Juli 1990, dass die vorgeschlagene Autobahn (F2, Bauabschnitt 1) zwischen Pennant Hills Road in Beecroft und Epping Road in Ryde nicht gebaut werden sollte. Daraufhin führte die Regierung von New South Wales eine Untersuchung über den Einfluss der Schnellstraße auf die Umwelt durch und kündigte im Mai 1993 ein Betreibermodell für diese Straße an. Der M2 Hills Motorway ist privat finanziert. Die Regierung von New South Wales schloss einen Vertrag mit der Hills Motorway Ltd. über den Bau, Betrieb und schließlich die Übergabe der Straße an die Regierung in 45 Jahren.

Bei seiner Eröffnung am 26. Mai 1997 war der Hills Motorway die erste Straße in Australien mit elektronischer Mauterhebung. Im April 2007 kündigte Transurban an, dass der Hills Motorway ab 1. Dezember 2007 mautfrei gestellt würde. Die Mautfreistellung erfolgte aber tatsächlich erst am 30. Januar 2012.[3][4]

Im April 2007 wurde zwischen dem Lane-Cove-Tunnel und der Kreuzung Beecroft Road eine dritte Fahrspur in Richtung Westen auf der bisherigen Fahrrad- und Notspur freigegeben. Es gab Einwände dagegen von Radfahrern, die nun einen anderen Weg benutzen müssen und von Autofahrern, die sagten, die zusätzliche Spur würde nur mehr Verkehr anziehen und den Flaschenhals weiter nach Westen verlagern. Auch eine Überwachungskamera für die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 70 km/h wurde vor dem Tunnel an der Epping Road / Norfolk Road installiert.

Der Lane-Cove-Tunnel wurde am 25. März 2007 eröffnet und bindet den Hills Motorway bei Lane Cove an den Gore Hill Freeway an. Der WestLink wurde am 16. Dezember 2005 eröffnet und bindet den Hills Motorway bei Casula an den South Western Motorway an.

Verlauf[Bearbeiten]

Der Hills Motorway schließt in North Ryde, am Lane Cove River, direkt an den Lane-Cove-Tunnel (Met-2) an und führt zunächst nach Nordwesten durch Macquarie Park und Epping. Dann schwenkt er nach Westen durch Beecroft, Carlingford und Baulkham Hills zum Anschluss an den WestLink (M7) und die Old Windsor Road (Met-2).

Kreuzungen und Anschlüsse[Bearbeiten]

NSW M2.png NSW M7.png
Hills Motorway
Anschlüsse Richtung Westen Entfernung nach
Windsor
(km)
Entfernung nach
Sydney
(km)
Anschlüsse Richtung Osten
Ende Hills Motorway NSW M2.png NSW M7mwy.png
weiter als WestLink NSW M7mwy.png
nach Lithgow / Canberra
24 32 Beginn Hills Motorway NSW M2.png NSW M7.png
vom WestLink NSW M7mwy.png
Rouse Hill, Windsor
Old Windsor Road NSW M2.png
Parramatta, Baulkham Hills
Windsor Road Australian State Route 40.svg
27 29 Ausfahrt im Bau
Beginn NSW M7.png
zusammen mit NSW M2.png
32 24 Hornsby, zur Australian National Route 1.svg über Newcastle, Brisbane; Parramatta, Liverpool, Carlingford, Epping, Castle Hill
Pennant Hills Road (Cumberland Highway) NSW M7.png NSW M6.png
Castle Hill, Hornsby
Pennant Hills Road (Cumberland Highway) NSW M6.png NSW M7.png
weiter als NSW M2.png
Epping, Beecroft
Beecroft Road
34 22 keine Ausfahrt
TUNNEL 35 21 TUNNEL
MAUTSTELLE 38 18 MAUTSTELLE
Ausfahrt im Bau 39 17 Macquarie Park
Christie Road
keine Ausfahrt 40 16 Pymble, Ryde
Lane Cove Road NSW M3.png
keine Ausfahrt 41 15 Chatswood, Ryde
Delhi Road Australian State Route 29.svg
Ryde, Epping
Epping Road Australian State Route 29.svg
42 14 keine Ausfahrt
Beginn Hills Motorway NSW M2.png
weiter vom Lane-Cove-Tunnel NSW M2.png
Ende Hills Motorway NSW M2.png
weiter als Lane-Cove-Tunnel NSW M2.png
nach Sydney
Sydney (Kingsford Smith) Airport

Zukunft[Bearbeiten]

Eine Ortsumgehung von Sydney auf Highway-Standard steht seit Jahrzehnten im nationalen Fernstraßenplan. Nun gibt es Pläne, eine neue unterirdische Straße vom Hills Motorway in der Nähe der Kreuzung mit der Pennant Hills Road zum Sydney-Newcastle Freeway nördlich der Pearce's Corner in Wahroonga zu bauen.

Ein Bericht des Ryde City Council hat das Fehlen direkter Anschlüsse an den Hills Motorway in Macquarie Park moniert. Außerdem sollen zusätzliche Ein- und Ausfahrten an verschiedenen Stellen die Zufahrt verbessern und Verkehrsstaus vermeiden. Insbesondere schlägt der Bericht Verhandlungen zwischen Transurban und der Straßenverkehrsbehörde zum Bau der östlichen Auffahrten an der Lane Cove Road vor.[5] Die vorgeschlagene Auffahrt Richtung Osten an der Lane Cove Road würde dem Verkehr von Pymble in die Innenstadt Verkehrsstaus vermeiden helfen und den schwierigen Weg über die Epping Road quer über vier Fahrspuren zum Lane-Cove-Tunnel vereinfachen. Die Notwendigkeit dieser Maßnahme wurde schon im Bericht an den Generaldirektor 2002 über den damals geplanten Lane-Cove-Tunnel erwähnt. Die Straßenverkehrsbehörde reagierte aber die Anfragen des Ryde City Council nach zusätzlichen Auffahrten im Zusammenhang mit dem Tunnelprojekt nicht.[6]

Zurzeit wird der Hills Motorway seit Januar 2011 weiter ausgebaut. Die Maßnahmen sollen bis Anfang 2013 beendet sein und umfassen zusätzliche Auffahrten, z.B. an der Windsor Road Richtung Osten.

Literatur[Bearbeiten]

  • Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing, Archerfield QLD 2007, ISBN 978-1-74193-232-4, S. 22.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Gore Hill Freeway und der Lane-Cove-Tunnel gehörten nicht zur ursprünglich geplanten Route der F2 und der Freeway-Korridor F1 (Warrignah Freeway) sollte über die Roseville Bridge und nicht durch den Hills District zu den Stränden im Norden der Stadt verbinden.
  2. North Western and Lane Cove Expressways!!. Ozroads
  3. Hills M2 and Eastern Distributor now cashless. Hills M2
  4. M2 Hills Motorway. Ozroads. Abgerufen am 30. August 2011.
  5. Integrating Transport with Land Use in the City of Ryde: Draft Centre Report for Macquarie Park. PBAI Australia. März2007
  6. Proposed Lane Cove Tunnel and Associated Road Improvements, Volume 1. NSW Department of Planning. November 2002. ISBN 0-7347-0393-7