Hint Horoz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hint Horoz

Die aus der Türkei stammenden Hint Horoz sind eine weit verbreitete orientalische Kampfhuhnrasse.

Ihr Name bedeutet Hahn (türkisch horoz) aus Indien (Hindistan). Ihre Ursprünge sind also in den Asil aus Indien zu finden. Das Gewicht des Hint beträgt 3–4,5 kg, sein Aussehen ist stark asilhaltig und nicht überall einheitlich in der Form und Farbe. In der Türkei besitzt der Hahnenkampf eine sehr alte Tradition, überall werden kleine und große Hahnenkampfturniere veranstaltet. In großen Städten wie Adana, Antalya, Ankara, Alanya, Izmit, Izmir, Istanbul und Adana werden sehr große Turniere abgehalten, dort treffen sich viele Kampfhuhnzüchter aus nah und fern. In den Turnieren der Türkei wird nur mit Natursporen gekämpft; der Kampf mit Kunstsporen oder scharfen Messern ist auf Grund des Glaubens verpönt. Kämpfe mit Natursporen können über 2 Stunden dauern, auf Grund ihrer enormen Ausdauerleistung und Kampftechnik sind die Hint Horoz dort sehr beliebt und erfolgreich. Für den Kampfplatz wird der Hint auch mit anderen Kampfhuhnrassen gekreuzt, am meisten mit Shamo, Brasilianer und Argentinier.

Der Hint ist wahrscheinlich eine der weitestverbreiteten orientalischen Kampfhuhnrassen im europäischen Raum, auch in Zypern, Griechenland und in den Balkanländern gibt es gute Hint Horoz, in Deutschland sind die Hint zahlreich zu finden.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Abdülkadir Temel, Andi Haller: Hint Horoz (Türkischer Kämpfer). Books on Demand, Norderstedt 2007, ISBN 978-3833471056