Hirnantium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
System Serie Stufe ≈ Alter (mya)
höher höher höher jünger
Ordovizium Oberordovizium Hirnantium 445,2–443,4
Katium 453–445,2
Sandbium 458,4–453
Mittelordovizium Darriwilium 467,3–458,4
Dapingium 470–467,3
Unterordovizium Floium 477,7–470
Tremadocium 485,4–477,7
tiefer tiefer tiefer älter

Das Hirnantium ist in der Erdgeschichte die oberste chronostratigraphische Stufe der Oberordovizium-Serie und damit des Ordoviziums überhaupt. Es entspricht geochronologisch in etwa einem Zeitraum von etwa 445,2 bis etwa 443,4 Millionen Jahren. Das Hirnantium löst das Katium ab und wird seinerseits vom Rhuddanium, der untersten Stufe des Silurs beendet.

Namensgebung und Geschichte[Bearbeiten]

Das Hirnantium ist benannt nach der Ortschaft Cwm Hirnant in der Nähe von Bala im nördlichen Wales. Der Name wurde von John Bevis Beeston Bancroft im Jahre 1933 vorgeschlagen.

Definition und GSSP[Bearbeiten]

Die Untergrenze ist durch das Erstauftreten der Graptolithen-Art Normalograptus extraordinarius definiert. Sie fällt auch zusammen mit der Basis einer größeren positiven Carbon-13-Isotopen-Abweichung und dem Beginn einer ausgeprägten Meeresspiegelabsenkung, die durch den Beginn einer größeren Vereisung ausgelöst wird. Die Obergrenze (und damit die Grenze zum Silur) ist durch das Erstauftreten der Graptolithen-Art Akidograptus ascensus definiert; nur wenig später erscheint auch die Graptolithen-Art Parakidograptus acuminatus zum ersten Mal. Als Global Stratotype Section and Point (GSSP) wurde das nördliche Wangjiawan-Profil in Wangjiawan, 42 km nördlich der Stadt Yichang (Provinz Hubei, China), bestimmt.

Literatur[Bearbeiten]

  • John Bevis Beeston Bancroft: Correlation tables of the stages Costonian-Onnian in England and Wales. 4 S., privat publiziert, Blakeney, Gloucestershire 1933.
  • Xu Chen, Jiayu Rong, Junxuan Fan, Renbin Zhan, Charles E. Mitchell, David A.T. Harper, Michael J. Melchin, Ping'an Peng, Stan C. Finney und Xiaofeng Wang: The Global Boundary Stratotype Section and Point (GSSP) for the base of the Hirnantian Stage (the uppermost of the Ordovician System). Episodes, 29(3): 183-196, Beijing 2006 ISSN 0705-3797 PDF.
  • Stig M. Bergström, Stanley C. Finney, Chen Xu, Daniel Goldman und Stephen A. Leslie: Three new Ordovician global stage names. Lethaia, 39: 287-288, Oslo 2006 ISSN 0024-1164.
  • J. T. Temple: Upper Ordovician brachiopods from Poland and Britain. Acta Palaeontologica Polonica, 10: 379-450, Warschau 1965 ISSN 0567-7920.

Weblinks[Bearbeiten]