His Hero is Gone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
His Hero is Gone
Allgemeine Informationen
Genre(s) Crust-Punk
Gründung 1995
Auflösung 1999
Letzte Besetzung
Todd Burdette
Gesang, Gitarre
Pat Davis
Gesang, Bass
Carl Auge
Gitarre
Yannick Lorraine
Paul Burdette

His Hero is Gone war eine US-amerikanische Crust-Punkband.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde 1995 in Memphis (Tennessee) gegründet und hatte einen großen Einfluss auf Bands aus dem Hardcore- und Crustbereich. Charakteristisch für die Musik sind die krachenden Gitarren und konsum- und gesellschaftskritische Texte. "His Hero is Gone" tourten mehrfach durch die USA, Europa und Japan, lehnten aber jegliche Form der Werbung für die Band ab, so gab es nie eine offizielle Webseite und sie waren auch nie bei einem größeren Label unter Vertrag. Die Band löste sich 1999 auf und die ehemaligen Mitglieder gründeten neue Bands, unter anderem Tragedy, bei welcher drei ehemalige HHIG-Mitglieder spielen, des Weiteren sind auch Deathreat und Severed Head of State zu nennen.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Dead of Night in Eight Movements (7", 1995)
  • Fifteen Counts of Arson (LP, 1996)
  • Monuments to Thieves (LP, 1997)
  • Fool's Gold (7", 1997)
  • Split E.P. mit Union Of Uranus (LP, 1998)
  • The Plot Sickens: Enslavement Redefined (LP, 1999)

Weblinks[Bearbeiten]