Ho-Chi-Minh-Pfad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Region des Ho-Chi-Minh-Pfades in Süd-Laos 1967

Der Ho-Chi-Minh-Pfad (Đường mòn Hồ Chí Minh) war ein logistisches Netz aus Straßen und Verkehrswegsystemen, das von Nordvietnam nach Südvietnam reichte und zum Teil durch die Nachbarländer Laos und Kambodscha führte. Bereits im Indochinakrieg wurde der Pfad benutzt. Der Pfad diente auch während des Vietnamkriegs als logistische Unterstützung des Nordens für die im Süden kämpfende Nationale Front für die Befreiung Südvietnams.

Der Pfad wurde nach dem nordvietnamesischen Präsidenten Hồ Chí Minh benannt. Die Bezeichnung war jedoch nur im Westen gebräuchlich, in Vietnam wurde der Pfad als Đường Trường Sơn (Truong-Son-Straße) bezeichnet, benannt nach der Gebirgskette Truong Son in Zentralvietnam.

Die Straßen waren unterschiedlich ausgebaut, von größeren mit LKW befahrbaren Straßen bis zu kleinen Fuß- und Radwegen. Über den Pfad wurden täglich mehrere hundert Tonnen Material geschleust, trotz zahlreicher verheerender Luftangriffe durch US-Kampfflugzeuge (Operation Rolling Thunder). Um den Angriffen auszuweichen, wurde der dezentral gebaute Pfad stärker in die Nachbarländer Laos und Kambodscha verlagert, die sich offiziell neutral zu dem Konflikt in Vietnam verhielten.

Dies hinderte die Vereinigten Staaten daran, den Pfad mit Bodentruppen zu attackieren. Dennoch starteten die USA am 11. November 1968 die Operation Commando Hunt, bei der mit Hilfe von Bombardierungen des neutralen Laos, vor allem im Bolaven-Plateau, versucht wurde, das Straßennetz zu zerstören. Jedoch scheiterte das Vorhaben und es gelang nicht, den Transport im größeren Maße zu behindern oder gar komplett zu stoppen, da der Pfad weitverzweigt und von der Vegetation verdeckt war und beschädigte Abschnitte leicht zu umgehen waren.

Siehe auch[Bearbeiten]

Um die Wege des Ho-Chi-Minh-Pfades bei Luftoperationen erkennen zu können, wurden die entsprechenden Regionen zur Entlaubung der Vegetation aus der Luft mit Agent Orange besprüht.

Weblinks[Bearbeiten]