Hobey Baker Memorial Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hobey Baker Memorial Award ist eine Eishockey-Trophäe der US-amerikanischen National Collegiate Athletic Association (NCAA). Sie wird alljährlich an den besten männlichen College-Eishockeyspieler verliehen. Die Auszeichnung wurde nach dem früheren US-amerikanischen Eishockeyspieler und Helden des Ersten Weltkriegs Hobart Amery Hare „Hobey“ Baker (* 15. Januar 1892, † 21. Dezember 1918) benannt.

Trophäendesign[Bearbeiten]

Die Auszeichnung besteht aus einer Bronzelegierung, ist 40,64 Zentimeter (16 inch) groß und wiegt 18 kg (40 Pfund). Sie zeigt einen Eishockeyspieler in der Bewegung. Als Modell für die Trophäe diente der Goldmedaillengewinner der Olympischen Winterspiele in Lake Placid und NHL-Spieler Steve Christoff.

Der jährliche Sieger, sowie dessen Schule erhalten jeweils eine Kopie der Trophäe.

Hobey Baker Award Gewinner[Bearbeiten]

Hobey Baker Memorial Award
Jahr Spieler Schule
2014 Johnny Gaudreau Boston College
2013 Drew LeBlanc St. Cloud State University
2012 Jack Connolly University of Minnesota Duluth
2011 Andy Miele Miami University
2010 Blake Geoffrion University of Wisconsin-Madison
2009 Matt Gilroy Boston University
2008 Kevin Porter University of Michigan
2007 Ryan Duncan University of North Dakota
2006 Matt Carle University of Denver
2005 Marty Sertich Colorado College
2004 Junior Lessard University of Minnesota Duluth
2003 Peter Sejna Colorado College
2002 Jordan Leopold University of Minnesota
2001 Ryan Miller Michigan State University
2000 Mike Mottau Boston College
1999 Jason Krog University of New Hampshire
1998 Chris Drury Boston University
1997 Brendan Morrison University of Michigan
1996 Brian Bonin University of Minnesota
1995 Brian Holzinger Bowling Green State University
1994 Chris Marinucci University of Minnesota Duluth
1993 Paul Kariya University of Maine
1992 Scott Pellerin University of Maine
1991 David Emma Boston College
1990 Kip Miller Michigan State University
1989 Lane MacDonald Harvard University
1988 Robb Stauber University of Minnesota
1987 Tony Hrkac University of North Dakota
1986 Scott Fusco Harvard University
1985 Bill Watson University of Minnesota Duluth
1984 Tom Kurvers University of Minnesota Duluth
1983 Mark Fusco Harvard University
1982 George McPhee Bowling Green State University
1981 Neal Broten University of Minnesota

Gewinner nach Schulen[Bearbeiten]

Schule Siege
University of Minnesota Duluth 5
University of Minnesota 4
Harvard University 3
Boston College 3
Boston University 2
Bowling Green State University 2
Colorado College 2
Michigan State University 2
University of Maine 2
University of Michigan 2
University of North Dakota 2
Miami University 1
St. Cloud State University 1
University of Denver 1
University of New Hampshire 1
University of Wisconsin-Madison 1

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]