Hobie 16

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hobie Cat 16 in Australien
Klassenzeichen
HobieLogo.jpg
Bootsmaße
Länge üA: 5,05 m
Breite üA: 2,43 m
Masthöhe: 7,92 m
Gewicht (segelfertig): ca. 145 kg
Segelfläche
Segelfläche am Wind: 18,89 m²
Großsegel: 13,77 m²
Fock: 5,12 m²
Spinnaker: 13 m²
Sonstiges
Takelungsart: Slup
Yardstickzahl: 88
Klasse: Hobie 16

Der Hobie 16 ist ein Sport-Segelkatamaran. Er wurde 1970 als großer Bruder des Hobie Cat 14 von Hobart Alter (Spitzname „Hobie“) entworfen und bis jetzt mehr als 135.000 Mal gebaut[1]. Damit ist er die weltweit am häufigst gesegelte Katamaranklasse. 1989 bekam der Hobie 16 durch die International Sailing Federation (ISAF) offiziell den internationalen Status als Einheitsklasse.

Weiterentwicklung[Bearbeiten]

Seit der Markteinführung wurden am Hobie 16 folgende Merkmale verändert:

  • sechsfach untersetzte Cunningham
  • verändertes Fockfall zur Änderung des Mastfalls während des Segelns
  • Gennaker-Kit mit Snuffer. International wird bei Jugendmeisterschaften sowie ausgewiesenen Regatten in Deutschland mit Spi (Spinnaker) gesegelt

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hobie 16 Klassenbericht von 2012 bei der International Sailing Foundation (PDF; 152 kB)