Hobsons Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hobsons Bay
Gewässer Port Phillip
Landmasse Australien (Kontinent)
Geographische Lage 37° 51′ 17″ S, 144° 56′ 9″ O-37.854722222222144.93583333333Koordinaten: 37° 51′ 17″ S, 144° 56′ 9″ O
Hobsons Bay (Victoria)
Hobsons Bay
Breite ca. 3 km
Tiefe ca. 5 km
Zuflüsse Yarra River

Hobsons Bay ist eine Bucht vor der australischen Metropole Melbourne. Sie ist Teil von Port Phillip und wurde vermutlich nach William Hobson, einem Entdecker und erstem Gouverneur der britischen Kolonie Neuseeland, benannt, der im Jahre 1836 die erste Karte der Bucht erstellte.[1]

Sie ist zugleich Namensgeber des Verwaltungsbezirks (Local Government Area) Hobsons Bay City.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. E. J. Tapp: Hobson, William (1793–1842). In: Douglas Pike (Hrsg.): Australian Dictionary of Biography. Melbourne University Press, Carlton, Victoria 1966 ff. (englisch)