Hochriesbahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausgangspunkt der Kabinenbahn an der Mittelstation, links daneben eine Gaststätte mit Terrasse.
Gondel kurz vor der Einfahrt in die Bergstation.

Die Hochriesbahn ist eine Luftseilbahn von der Ebenwaldalm (Grainbach, Gemeinde Samerberg) zum Hochriesgipfel in den deutschen Chiemgauer Alpen.

Die Seilbahn wurde 1972/73 als zweispurige Zweiseil-Großkabinen-Pendelbahn der Bauart Bleichert-Zuegg durch Pohlig-Heckel-Bleichert gebaut. Sie verbindet die Mittelstation auf 916 m NN mit der Bergstation auf 1542 m. Die Bahn legt die Höhendifferenz von 626 m auf einer Länge von 1725 m während einer Fahrzeit von rund sieben Minuten zurück, was einer Geschwindigkeit von ca. 4 m/s entspricht. Der Ausgangspunkt der Seilbahn an der Mittelstation kann von der Talstation am öffentlichen Parkplatz von Grainbach aus mit einem Sessellift erreicht werden. Der Fahrkartenverkauf findet sowohl an der Talstation als auch an der Mittelstation und an der Bergstation statt.

Die Bahn besitzt zwei Kabinen für je 50 Personen und den Kabinenbegleiter und kann ca. 600 Personen pro Stunde befördern.

Im August 2008 ist der Betrieb der Kabinenbahn aufgrund eines technischen Schadens am Umformermotor der Kabinenbahn vorläufig eingestellt worden. Seit 2009 sind die Gemeinde Samerberg und die Sektion Rosenheim des Deutschen Alpenvereins Eigentümer der Hochriesbahn. Beginnend mit den Osterferien 2009 war eine zunächst bis Oktober 2009 befristete Wiederaufnahme des Betriebs vorgesehen. Danach sollte der Kassenbestand über die weitere Zukunft der Bahn entscheiden[1], über erneute Überlegungen zur Einstellung ist allerdings danach nichts mehr bekannt geworden - im Gegenteil: Die nach wie vor betriebene Bahn wirbt mittlerweile mit attraktiven Sonderangeboten.[2]

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Anzahl der Stützen: 1 (15,5 m Höhe)
  • Durchmesser der beiden Tragseile: 50 mm / 199 Drähte (1900 m lang)
  • Durchmesser des Zug- und Gegenseils 29 mm / 114 Drähte (3600 m lang)
  • Anzahl der Kabinen: 2 (50 + 1 Person oder 925 kg Zuladung)
  • Fahrgeschwindigkeit stufenlos 0,25–10 m/s

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Webseite der Bahn aufgerufen am 14. März 2009
  2. Webseite der Bahn, aufgerufen am 6. September 2011

47.76973412.235379Koordinaten: 47° 46′ 11″ N, 12° 14′ 7″ O