Hochstraße Považská Bystrica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

49.117518.4375Koordinaten: 49° 7′ 3″ N, 18° 26′ 15″ O

f1

D1 Hochstraße Považská Bystrica
 Hochstraße Považská Bystrica
Blick auf die Hochstraße
Offizieller Name Estakáda Považská Bystrica
Nutzung Autobahnbrücke
Überführt

D1, Abschnitt Sverepec–Vrtižer

Querung von

Waag

Unterführt

Bahnstrecke Bratislava–Žilina

Ort Považská Bystrica
Unterhalten durch Národná diaľničná spoločnosť, a. s.
Konstruktion Extradosed-Brücke
Gesamtlänge 968,73 m
Breite 31,02 m
Längste Stützweite 122 m
Höhe 33 m
Baukosten 176 Mio. €
Baubeginn August 2008
Fertigstellung Mai 2010
Eröffnung 31. Mai 2010
Planer Miroslav Maťaščík

Die Hochstraße Považská Bystrica (slowakisch Estakáda Považská Bystrica, bautechnisch Most 206) ist eine Spannbeton-Autobahnbrücke im Verlauf der Autobahn D1 etwa bei ihrem 170. Kilometer, die direkt über die Stadt Považská Bystrica führt. Sie ist das zentrale Bauwerk des Abschnitts Sverepec–Vrtižer, der nach mehreren Verzögerungen am 31. Mai 2010 eröffnet wurde und entlastete damit die alte Staatsstraße durch die Stadt.

Die Brücke ist eine Kombination der Schrägseil- und Balkenbrücken, die sog. Extradosed-Brücke. Sie ist 968 Meter lang und besteht aus 10 Spannen, wovon die sechs an der zentralen Schrägseilbrücke 122 Meter lang sind und überquert das Stadtgebiet von Považská Bystrica sowie den Fluss Waag am Nordende. Dort wurde die Anschlussstelle „Považská Bystrica-centrum“ zur Anbindung der Stadt an die Autobahn gebaut. Der Überbau trägt zwei Fahrspuren plus Standstreifen je Richtung.

Die Planung der Hochstraße begann 2001, als mehrere Tunnelvarianten um die Stadt wegen hoher Baukosten abgelehnt wurden. Diese Entscheidung stieß aber an heftigen Widerstand der Bürger, sodass der Baubeginn mehrmals verschoben wurde. Die Klagen, die sogar am obersten Gerichtshof landeten, wurden aber abgelehnt.[1] Der Bau begann im August 2008 und die Brücke wurde im Freivorbau errichtet. Zuerst wurde die sieben Stützen gebaut, anschließend dann der Überbau, der im Januar 2010 fertiggestellt wurde.[2]

Das Design wird von der grün-weißen Lackierung sowie Nachtbeleuchtung ergänzt. Das Bauwerk erhielt zusammen mit dem Bauprojekt Eurovea in Bratislava die Auszeichnung „Bauwerk des Jahres 2010“ (slow. Stavba roka 2010).[3]

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. O dva mesiace bude diaľnica z Bratislavy do Žiliny kompletná, Pravda, abgerufen am 9. August 2011 (slowakisch)
  2. DYWIDAG-Systeme sichern längste Extradosed-Brücke Europas: Považská Bystrica-Brücke, Slowakei, DSI Österreich, abgerufen am 9. August 2011
  3. 25/2010 D1 Sverepec – Vrtižer, 1. etapa, km 0,000 – 4,900 / Mestská estakáda, Považská Bystrica, stavbaroka.eu, abgerufen am 9. August 2011 (slowakisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Považská Bystrica Viaduct – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien