Hochwasserrückhaltebecken Beimbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochwasserrückhaltebecken Beimbach

BW

Lage: Landkreis Schwäbisch Hall
Zuflüsse: Brettach
Größere Orte in der Nähe: Rot am See
Hochwasserrückhaltebecken Beimbach (Baden-Württemberg)
Hochwasserrückhaltebecken Beimbach
Koordinaten 49° 14′ 38″ N, 9° 57′ 40″ O49.24399.961Koordinaten: 49° 14′ 38″ N, 9° 57′ 40″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: –1972
Höhe über Gründungssohle: 27 m
Bauwerksvolumen: 155.000 m³
Kronenlänge: 140 m
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 5 ha
Stauseelänge 1,2 km
Speicherraum 3,25 Mio. m³

Das Hochwasserrückhaltebecken Beimbach (Beimbachspeicher) ist ein Stausee bei Beimbach, einem Stadtteil von Rot am See im Landkreis Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg), der dem Hochwasserschutz dient. Er liegt zwischen den Ortsteilen Rot-Oberndorf und Gerabronn-Rückershagen und gehört dem Wasserverband Brettach. Gestaut wird der Jagst-Zufluss Brettach.

Der Stausee hat einen bananenförmigen Grundriss und eine Länge von ca. 1,2 km. Angeln im Stausee ist mit einem Erlaubnisschein möglich.

Das Hochwasserrückhaltebecken hat als Absperrbauwerk einen Staudamm aus Erdschüttmaterial. Die Anlage wurde von 1997 bis 2001 saniert. Ein weiteres Rückhaltebecken des Wasserverbands Brettach ist das Hochwasserrückhaltebecken Bemberg am Blaubach.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]