Hochwasserrückhaltebecken Erftstadt-Niederberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochwasserrückhaltebecken Erftstadt-Niederberg
Hochwasserrückhaltebecken Rotbach bei Erftstadt-Niederberg
Hochwasserrückhaltebecken Rotbach bei Erftstadt-Niederberg
Lage: Rhein-Erft-Kreis
Zuflüsse: Rotbach
Größere Orte in der Nähe: Erftstadt
Hochwasserrückhaltebecken Erftstadt-Niederberg (Nordrhein-Westfalen)
Hochwasserrückhaltebecken Erftstadt-Niederberg
Koordinaten 50° 44′ 0″ N, 6° 45′ 38″ O50.7333333333336.7605555555556Koordinaten: 50° 44′ 0″ N, 6° 45′ 38″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 2004 - 2006
Höhe über Gründungssohle: 6,50 m
Bauwerksvolumen: 0,12 Mio. m³
Kronenlänge: 669 m
Böschungsneigung luftseitig: 1:3 - 1:5
Böschungsneigung wasserseitig: 1:3 - 1:5
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 60 hadep1
Speicherraum 1 Mio. m³
Einzugsgebiet 175 km²

Das Hochwasserrückhaltebecken Erftstadt-Niederberg ist ein Hochwasserrückhaltebecken des Erftverbandes am Rotbach, einem Nebenfluss der Erft in Nordrhein-Westfalen. Es schützt Erftstadt und vor allem den an Niederberg anschließenden Ortsteil Friesheim vor Hochwasser. Das Becken wurde 2006 für 7,8 Millionen Euro fertiggestellt und kann eine Million Kubikmeter Wasser fassen.

Dazu wurde ein 669 m langer und bis zu 6,5 m hoher Staudamm aus Erdmaterial gebaut.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]