Hodoš

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hodoš
Wappen von Hodoš Karte von Slowenien, Position von Hodoš hervorgehoben
Basisdaten
Staat: Slowenien
Historische Region: Übermurgebiet (Prekmurje)
Statistische Region: Pomurska (Murgebiet)
Koordinaten: 46° 49′ N, 16° 20′ O46.82333333333316.333888888889209Koordinaten: 46° 49′ 24″ N, 16° 20′ 2″ O
Höhe: 209 m. i. J.
Fläche: 18,1 km²
Einwohner: 356 (2002)
Bevölkerungsdichte: 20 Einwohner je km²
Postleitzahl: 9205
Kfz-Kennzeichen: MS
Struktur und Verwaltung
Gliederung: Gemeinde
Bürgermeister: Rudolf Bunderla
Webpräsenz:

Hodoš (ungarisch: Őrihodos, deutsch: Hodosch) ist eine Gemeinde und eine Ortschaft in Goričko, dem hügeligen Teil der historischen Region Prekmurje in Slowenien.

Kirche Hodoš

Geographie[Bearbeiten]

Die Kommune nimmt den nordöstlichen Bereich des Hügel- und Grabenlandes von Goričko ein. Das Gebiet der Gesamtgemeinde Hodoš erstreckt sich über eine Fläche von 18,1 km² und grenzt im Norden, Osten und Süden an das Komitat Vas/Eisenburg in Ungarn und im Westen an die slowenische Nachbargemeinde Šalovci.

Das Gemeindegebiet umfasst den mit großen Mischwaldungen bestandenen Quellbereich des Tihi potok an der Wasserscheide von Zala und Mur. Dieser Bach wird bald vom Dolenski potok aufgenommen, der wiederum südlich von Hodoš in die Kerka (slow. Velika Krka, ung. Nagy Kerka) mündet. Der bewaldete Süden der Gemeinde wird von den Bächen Jarek und Krplivnik entwässert, die ebenfalls in die Große Kerka einmünden. Die Gemeindegemarkung ist leicht hügelig, mit Höhen zwischen 250–300 m, und wird ausschließlich land- und forstwirtschaftlich genutzt. Das gesamte Gemeindegebiet gehört dem Dreiländerpark Raab-Goričko-Őrség an.

Die Kommune besteht aus zwei Dörfern und zählt ca. 340 Einwohner, damit gehört Hodoš zu den kleinsten selbständigen Gemeinden Sloweniens. Die Bevölkerung besteht zum größten Teil aus Ungarn, infolgedessen sind die Ortstafeln und andere öffentliche Aufschriften in der Gemeinde zweisprachig. Die beiden Orte der Gemeinde sind:

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ivan Zelko, Historična Topografija Slovenije I. Prekmurje do leta 1500. Murska Sobota, 1982.
  • Matija Slavič, Naše Prekmurje. Murska Sobota, 1999.
  • Atlas Slovenije, Ljubljana 1985.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hodoš – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien