Hodo II. (Lausitz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markgraf Hodo II. († nach 30. Juli 1032, eventuell 1034) war Graf im Schwabengau und ab 1030 Markgraf der Mark Lausitz.

Hodo war der einzige Sohn von Thietmar, dem er 1030 im Amt des Markgrafen der Lausitz folgte. Da er kurz darauf kinderlos verstarb, folgte ihm Markgraf Dietrich I. aus dem Haus der Wettiner. Mit Hodo starb sein Geschlecht im Mannesstamm aus.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • genealogie-mittelalter.de: Hodo II. Archiviert vom Original am 18. Juni 2009, abgerufen am 1. Juni 2012.
Vorgänger Amt Nachfolger
Thietmar Markgraf der Lausitz
1030–1032
Dietrich I.