Hoeroa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hoeroa
Hoeroa
Angaben
Waffenart: Keule
Bezeichnungen: Hoeroa, Tata Paraoa
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Neuseeland, Krieger der Maori
Verbreitung: Neuseeland
Gesamtlänge: etwa 117 cm
Griffstück: Knochen
Listen zum Thema

Die Hoeroa, auch Tata Paraoa, ist eine Wurfwaffe und Keule aus Neuseeland.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Hoeroa wird aus dem Unterkieferknochen des Pottwals hergestellt. Sie ist S-förmig gebogen und dünn. Die Dicke der Keule ändert sich über die gesamte Länge. Ein Ende ist abgerundet gearbeitet, das andere fischschwanzförmig. Als Griffende dient das fischschwanzförmige Ende. Die Ränder sind abgeflacht und scharf zugeschliffen. Die gesamte Oberfläche ist glatt gearbeitet. Das Griffende ist oft mit traditionellen Verzierungen verziert. Die Hoeroa wird von den Maori als Wurfkeule und als Nahkampfwaffe benutzt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. George Cameron Stone, Donald J. LaRocca, A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor: in All Countries and in All Times, Verlag Courier Dover Publications, 1999, Seite 294, ISBN 978-0-486-40726-5

Literatur[Bearbeiten]

  • William Ockelford Oldman, The Oldman collection of Maori artifacts, Band 14 von Memoirs of the Polynesian Society, Verlag Polynesian Society, 2004, Seite 17, 22, 46, ISBN 978-0-908940-05-9
  • Jeff Evans, Māori weapons in pre-European New Zealand, Verlag Reed Books, 2002, Seite 4, 8, 61, ISBN 978-0-7900-0826-4
  • Museum für Völkerkunde (Austria), Verein "Freunde der Völkerkunde" (Austria), Archiv für Völkerkunde, Band 13-15, Verlag W. Braumüller., 1958, Seite 61
  • Peter Henry Buck, The coming of the Maori, Verlag Maori Purposes Fund Board, 1966, Seite 12, 272, 273

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Keulen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien