Hofwart (Adelsgeschlecht)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wappen der Hofwart in Scheiblers Wappenbuch

Die Familie Hofwart war ein fränkisch-schwäbisches Adelsgeschlecht auch bekannt mit dem Namenszusatz Kirchheim zu Widdern. Sie war organisiert im fränkischen Ritterkanton Odenwald.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Artikel beschreibt bislang nur das Wappen, es fehlen noch sämtliche Angaben zu Geschichte und Besitztümern der Familie

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Wappen[Bearbeiten]

Es existieren drei Wappen der Hofwart, die sich in ihrer Tinktur voneinander unterscheiden. Das Wappen aus dem Scheiblerschen Wappenbuch (Franken) zeigt einen schwarzen Schild mit goldenem Tatzenkreuz und schwarzem Spitzhut, darauf eine rot-silberne Kugel. Die Decken sind rot-gold. Die beiden anderen Darstellungen stammen aus Siebmachers Wappenbuch. Bei Fränkische wird in einem goldenen Schild ein blaues Tatzenkreuz abgebildet. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken steht hier ein blauer Spitzhut, oben besteckt mit einem grünen Federbusch. Bei "Schwäbische" zeigt es einen schwarzen Schild mit goldenem Tatzenkreuz. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken steht ein roter Spitzhut, oben besteckt mit dem grünen Federbusch.

Siehe auch[Bearbeiten]