Hohenfelde (Stormarn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Hohenfelde
Hohenfelde (Stormarn)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Hohenfelde hervorgehoben
53.63027777777810.47333333333352Koordinaten: 53° 38′ N, 10° 28′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Stormarn
Amt: Trittau
Höhe: 52 m ü. NHN
Fläche: 1,63 km²
Einwohner: 57 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 35 Einwohner je km²
Postleitzahl: 22946
Vorwahl: 04154
Kfz-Kennzeichen: OD
Gemeindeschlüssel: 01 0 62 033
Adresse der Amtsverwaltung: Europaplatz 5
22946 Trittau
Webpräsenz: www.trittau.de
Bürgermeister: Heinrich Stahmer
Lage der Gemeinde Hohenfelde im Kreis Stormarn
Hamburg Kreis Herzogtum Lauenburg Kreis Ostholstein Kreis Segeberg Lübeck Ahrensburg Ahrensburg Ammersbek Bad Oldesloe Badendorf Bargfeld-Stegen Bargteheide Barnitz Barsbüttel Braak Brunsbek Delingsdorf Elmenhorst (Stormarn) Elmenhorst (Stormarn) Feldhorst Glinde Grabau (Stormarn) Grande Grönwohld Großensee (Holstein) Großhansdorf Hamberge Hamfelde (Stormarn) Hammoor Heidekamp Heilshoop Hohenfelde (Stormarn) Hoisdorf Jersbek Klein Wesenberg Köthel (Stormarn) Lasbek Lütjensee Meddewade Mönkhagen Neritz Nienwohld Oststeinbek Pölitz Rausdorf (Holstein) Rehhorst Reinbek Reinfeld (Holstein) Rethwisch (Stormarn) Rümpel Siek (Holstein) Stapelfeld Steinburg (Stormarn) Tangstedt (Stormarn) Todendorf Travenbrück Tremsbüttel Trittau Trittau Trittau Wesenberg (Holstein) Westerau Witzhave ZarpenKarte
Über dieses Bild

Hohenfelde (niederdeutsch Hogenfellen) ist eine Gemeinde im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein.

Geografie[Bearbeiten]

Hohenfelde liegt am Rand der Hahnheide und ist die kleinste Gemeinde im Kreis Stormarn. Hohenfelder Adressen bestehen nur aus einer Hausnummer; in der Gemeinde gibt es keine Straßennamen.

Geschichte[Bearbeiten]

Hohenfelde wurde 1822 von Siedlern aus Trittau und Hamfelde gegründet. Es ist damit die jüngste Gemeinde im Kreis Stormarn.

Politik[Bearbeiten]

Da die Gemeinde weniger als 70 Einwohner hat, hat sie eine Gemeindeversammlung anstelle einer Gemeindevertretung; dieser gehören alle Bürger der Gemeinde an.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „In Blau ein schräglinker silberner Wellenbalken, begleitet oben von zwölf kreisförmig gestellten, fünfzackigen goldenen Sternen, unten von einer goldenen Korngarbe.“[2]

Bildung[Bearbeiten]

Die Fahrbücherei im Kreis Stormarn hält im 3-Wochenrhythmus an einem Haltepunkt in Hohenfelde.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In der Liste der Kulturdenkmale in Hohenfelde (Stormarn) stehen die in der Denkmalliste des Landes Schleswig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hohenfelde (Stormarn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein
  3. http://www.bz-sh.de/prog/fahrplan2014/fahrplan_bib.php?sigel=659
Gasthof Stahmer in Hohenfelde