Hohlkreuzgarnele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hohlkreuzgarnele
Hohlkreuzgarnele in einer Seeanemone

Hohlkreuzgarnele in einer Seeanemone

Systematik
Ordnung: Zehnfußkrebse (Decapoda)
Unterordnung: Pleocyemata
Teilordnung: Caridea
Familie: Putzer- und Marmorgarnelen (Hippolytidae)
Gattung: Thor
Art: Hohlkreuzgarnele
Wissenschaftlicher Name
Thor amboinensis
(De Man, 1888)

Die Hohlkreuzgarnele (Thor amboinensis) ist ein kleiner Zehnfußkrebs aus der Familie der Putzer- und Marmorgarnelen (Hippolytidae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die bis 2,5 cm lange Garnele trägt eine auffällige weiße Punktzeichnung auf hellbraunem Grund. Das Abdomen wird meist nach oben gestreckt, wodurch der Eindruck eines Hohlkreuzes entsteht. Es gibt weibliche und männliche Tiere, Geschlechtsumwandlung ist bei dieser Art nicht bekannt; männliche Tiere bleiben deutlich kleiner als weibliche.

Vorkommen[Bearbeiten]

In flachen subtropischen und tropischen Küstengewässern, des Ostatlantiks sowie des West- und Zentralpazifiks. Paarweise oder in Gruppen, im Symbiose mit Seeanemonen (Gattung Heteractis) oder seltener Korallen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Hohlkreuzgarnelen sind bei Meerwasseraquarianern beliebt und wurden schon in Aquarien nachgezüchtet. Die Tiere zeigen oft ein auffälliges Verhalten: Sie wackeln mit dem Hinterteil, was ihnen im englischen die Bezeichnung "sexy shrimp" eingebracht hat.

Die Art wurde zuerst von dem niederländischen Biologen Johannes Govertus de Man beschrieben.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thor amboinensis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien