Hokkaido Railway Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hokkaidō ryokaku tetsudō K.K.
engl. Hokkaido Railway Co.
Logo
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung 1. April 1987
Sitz Sapporo, Hokkaidō
Branche Verkehr
Produkte PersonenbeförderungVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website jrhokkaido.co.jp

Die Hokkaido Railway Company (jap. 北海道旅客鉄道株式会社, Hokkaidō ryokaku tetsudō kabushiki gaisha, kurz: JR北海道, JR Hokkaidō) ist eine der sieben Nachfolger der 1987 privatisierten Japanese National Railways. Sie betreibt das ehemals staatliche Netz auf der Insel Hokkaidō.

Geschichte[Bearbeiten]

Karte von Japan mit den Gebieten der 7 Nachfolgegesellschaften der Japanese National Railways

JR Hokkaidō wurde am 1. April 1987 gegründet, nachdem die staatliche Eisenbahngesellschaft Japans privatisiert und aufgespaltet wurde.

Durch den am 13. März 1988 eröffneten Seikan-Tunnel ist das Streckennetz der JR Hokkaidō mit dem Streckennetz der JR East und dem Shinkansen-Netzwerk verbunden.

Es bestehen Planungen für einen Sachalin-Hokkaidō-Tunnel mit dem auch eine Verbindung nach Russland hergestellt werden würde.

Linien[Bearbeiten]

LineMap JRhokkaido jp.png

Weblinks[Bearbeiten]