Holger Zürch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holger Zürch (* 1967 in Weimar in Thüringen) ist ein deutscher Autor, Publizist, Chronist und Journalist.

Leben[Bearbeiten]

Holger Zürch besuchte die Karl-Marx-Oberschule I Weimar, bevor er in den altsprachlichen Zweig der Ernst-Abbe-Oberschule nach Eisenach wechselte. Dort erhielt er 1985 das Abitur. Ab 1988 studierte Zürch in Halle (Saale) an der Martin-Luther-Universität Sprechwissenschaft, Germanistik und Politikwissenschaft, unterbrochen von einem Auslands-Studienjahr in den USA (US-amerikanische Politik und Journalismus an der American University in Washington, D.C.). 1995 schloss Zürch sein Studium als Magister Artium (M.A.) ab.

Holger Zürch veröffentlichte Musik-Sachbücher über Heinz Rudolf Kunze (2005 sowie 2008) und über Udo Lindenberg (2007 sowie 2012); er arbeitet in Mitteldeutschland und lebt in der Nähe von Leipzig.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

sowie Beiträge in

  • Holger Zürch, Eberhard Graf, Gilbert Gratzel / Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Herausgeber): Soziale Verantwortung für Sachsen - eine Festschrift. Bochum/Chemnitz 2011[1] (als Initiator und verantwortlicher Redakteur)
  • Ulrich Lauf / Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Herausgeber): Das sächsische Knappschaftswesen. Zur Geschichte. 750 Jahre Knappschaft - Soziale Verantwortung zu jeder Zeit. Bochum/Chemnitz 2011[2] (als Initiator und verantwortlicher Redakteur)
  • "… aber der Wagen der rollt". Eine Anthologie für Hans Dietrich Lindstedt. Leipzig 2009, ISBN 978-3-86901-215-5.
  • Zukunft Handwerk?! Die Herausforderungen meistern. Mitglieder-Report 2008 der Handwerkskammer Dresden. Dresden 2008
  • Pro arte Saxoniae. Werner Ballarin zum Siebzigsten. Anthologie, Leipzig 2006
  • Vor dem Tor. Ein anthologisches Lesebuch. Simmern 2005, ISBN 3-934524-61-3.
  • Mit freiem Volk auf freiem Grunde. 15 Jahre Thüringer Landtag - eine Zwischenbilanz, S. 241-260 in: Der Thüringer Landtag und seine Abgeordneten 1990 – 2005. Studien zu 15 Jahren Landesparlamentarismus (= Band 24 der Reihe Schriften zur Geschichte des Parlamentarismus in Thüringen[3]). Weimar 2005, ISBN 3-89807-091-3[4]
  • Auf gutem Kurs. 7 Jahre "Pakt für Arbeit Zeitz" - eine Dokumentation über die regionale Beschäftigungs-Initiative im Burgenlandkreis (Sachsen-Anhalt) mit Spezial: 5 Jahre "Zeitzer Michael" (Existenzgründer-Preis). Herausgegeben vom Vorstand der Beschäftigungs-Initiative "Pakt für Arbeit Zeitz". Zeitz 2003[5] (als Autor und verantwortlicher Redakteur)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.kbs.de/750/DE/Navi/Mediathek/Texte/festschrift_sachsen_brosch.pdf?__blob=publicationFile&v=2
  2. http://www.750jahre.info/750/DE/Navi/Mediathek/Texte/saechsisches_knappschaftswesen_brosch.pdf?__blob=publicationFile&v=2
  3. http://d-nb.info/016708350
  4. http://d-nb.info/977020983
  5. http://d-nb.info/970152485