Holy Fuck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Holy Fuck
Holy Fuck im Molotow (Hamburg) am 14. April 2008
Holy Fuck im Molotow (Hamburg) am 14. April 2008
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie
Gründung 2004
Website http://www.holyfuckmusic.com
Aktuelle Besetzung
Keyboards, Effekte
Brian Borcherdt
Keyboards, Effekte
Graham Walsh
Bass
Matt McQuaid
Schlagzeug
Matt Schulz

Holy Fuck sind eine experimentelle Rockband aus Toronto, Kanada. Sie gehören zu Dependent Music, einem Künstlerkollektiv, welches seit 1994 existiert und zu dem auch ein Label gehört, auf dem Bands wie Holy Fuck, Wintersleep und Land of Talk veröffentlichen.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Seit der Gründung im Jahr 2004 von Graham Walsh und Brian Borcherdt haben Holy Fuck auf allen großen Festivals wie z. B. Coachella, Lollapalooza, Glastonbury Festival, Montreal Jazz Festival und SXSW in Texas gespielt. Schlagzeuger der Band ist der ehemalige Enon-Schlagzeuger Matt Schultz. Live wird manchmal das line-up der Band durch Freunde ergänzt.
Viele ihrer Songs entstehen auf den Tourneen und werden nach der Tour unter Live-Bedingungen im Studio eingespielt. Die Band benutzt bei ihren Konzerten neben herkömmlichen Musikinstrumenten auch ungewöhnliche Gegenstände zur Tonerzeugung, wie ein Kinderkeyboard oder einen alten Filmsynchronisator. Im Konzert wird auf den Geräten tatsächlich gespielt, es werden keine Samples vom Laptop benutzt. Häufig werden die Konzerte von Holy Fuck live im Internet übertragen.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

Aktuelle Besetzung[Bearbeiten]

  • Brian Borcherdt - Keyboards, Effekte
  • Graham Walsh - Keyboards, Effekte
  • Matt McQuaid - Bass
  • Matt Schulz - Schlagzeug

Frühere Mitglieder[Bearbeiten]

  • Kevin Lynn - Bass
  • Mike Bigelow - Bass
  • Loel Campbell - Schlagzeug
  • Brad Kilpatrick - Schlagzeug

Diskografie[Bearbeiten]

  • Holy Fuck (2005)
  • Holy Fuck (EP) (2007)
  • LP (2007)
  • Latin (2010)

Weblinks[Bearbeiten]